Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Frauen machen Standort

Stadt-Hannover-Preis

Zum 16. Mal vergibt die Landeshauptstadt Hannover den STADT-HANNOVER-PREIS „Frauen machen Standort“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis zeichnet Frauen aus, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten. In diesem Jahr geht es darum, wie die Möglichkeiten der Digitalisierung in Betrieben genutzt werden.

Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin, Friederike Kämpfe, Gleichstellungsbeauftragte, und Jurymitglied Christian Bebek, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Hannover, haben am 1. September zum Start der Bewerbungsphase das Schwerpunktthema und die Kriterien des STADT-HANNOVER-PREISes „Frauen machen Standort 2017“ vorgestellt. Gesucht werden in diesem Jahr Frauen, die die Möglichkeiten der Digitalisierung erfolgreich für ihr Unternehmen nutzen.

„Frauen sind häufig bestens ausgebildet und trauen sich dennoch viel seltener, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Digitalisierung löst dieses Dilemma nicht auf, bietet aber zusätzliche Chancen für die Gründung von erfolgreichen Unternehmen.", so Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette. Friederike Kämpfe, die städtische Gleichstellungsbeauftragte, ergänzte: „Der STADT-HANNOVER-PREIS ‚Frauen machen Standort‘ wird in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen. Wir können auf eine Erfolgsgeschichte mit 20 tollen Preisträgerinnen und über vierhundert Bewerbungen zurückblicken. Frauen in der Wirtschaft sind selbstverständlicher geworden, ein Grund nachzulassen ist das jedoch nicht.“

Der Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hannover, Christian Bebek, machte darauf aufmerksam, dass die digitale Transformation nicht nur in Start-Ups, die sich mit digitalen Technologien und innovativen Programmen befassen, oder im Rahmen der sogenannten Industrie 4.0 stattfindet, sondern auch bei der Unternehmerin um die Ecke, zum Beispiel wenn diese ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch mobile Endgeräte das Arbeiten erleichtert. "Es geht darum, die Möglichkeiten der Digitalisierung erfolgreich zu nutzen, das heißt, sie im eigenen Geschäftsbereich einzusetzen, so dass sie zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beitragen. Innovative Lösungen sind bei den Bewerbungen natürlich besonders gern gesehen.“

Voraussetzungen für die Bewerbung

Kandidatinnen können Unternehmerinnen, Selbständige oder Freiberuflerinnen sowie Geschäftsführerinnen in Führungsposition sein, die seit mindestens drei Jahren in einem Unternehmen in der Landeshauptstadt tätig sind und sich damit bereits am Markt behauptet haben. Sie können vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben.

 

Weitere Bewertungskriterien sind:

  • im Unternehmen ist ein Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtergerechte Arbeitsteilung vorhanden oder
  • im Unternehmen bestehen eine Unternehmenskultur und damit verbundene Arbeitszeitmodelle, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen 
  • das Unternehmen trägt zur Imageverbesserung der Landeshauptstadt Hannover bei
  • das Unternehmen berücksichtigt die Nachhaltigkeitsgrundsätze
  • Verwendung des Preisgeldes

Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Verwaltung, Gewerkschaft und Wirtschaftsorganisationen.

Der Preis wird wieder im Rahmen des Wirtschaftsempfangs der Landeshauptstadt Hannover am Montag, den 6. November, vergeben.

Die Vorschlags- beziehungsweise Bewerbungsfrist läuft vom 1. bis 29. September.

Der  Preis leistet einen Beitrag zur Chancengleichheit von Frauen in verantwortungsvollen Positionen der hannoverschen Wirtschaft.

 

Film zum 15. Jubiläum

Video-Download

Beim Wirtschaftsempfang am 24. Oktober 2016 feierte dieser knapp fünf-minütige Film zum "Stadt-Hannover-Preis – Frauen machen Standort" Premiere – ein Rückblick auf die 15-jährige Geschichte des Preises, inklusive Stimmen früherer Preisträgerinnen, weiterer Unternehmerinnen aus Hannover und der derzeitigen Gleichstellungsbeauftragten.