Frauen machen Standort

Stadt-Hannover-Preis

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis zeichnet Frauen aus, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten.

Der Schwerpunkt der Ausschreibung in diesem Jahr ist die "Strukturelle Veränderung und damit erfolgreiche Umsetzung zukunftsweisender Arbeitsformen unter Corona-Bedingungen". So soll eine Unternehmerin ausgezeichnet werden, die in der Pandemiezeit besonders erfolgreich innovative Veränderungen und Zukunftsstrategien für das eigene Unternehmen entwickelt und umgesetzt hat. Nachhaltigkeitsgrundsätze und Geschlechtergerechtigkeit werden bei der Preisvergabe ebenfalls berücksichtigt.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Bewerben können sich Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen. Voraussetzung ist, dass ihr Unternehmen in der Landeshauptstadt Hannover (LHH) ansässig und bereits seit drei Jahren erfolgreich am Markt ist. Kurzum: Gesucht wird die hannoversche Unternehmerin des Jahres 2021.

Weitere Bewertungskriterien sind:

  • das Unternehmen trägt zur Imageverbesserung der Landeshauptstadt Hannover bei
  • das Unternehmen berücksichtigt die Nachhaltigkeitsgrundsätze
  • im Unternehmen besteht ein Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit.

Es ist auch möglich, Vorschläge einzureichen. Die vorgeschlagene Person muss jedoch darüber informiert werden und es muss eine aussagekräftige Bewerbung eingereicht werden.

Unternehmen mit kommunaler Beteiligung sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Über die Vergabe des STADT-HANNOVER-PREISES entscheidet eine Jury aus Vertreter*innen von Politik, Verwaltung, Gewerkschaft und Wirtschaftsorganisationen unter Federführung von Friederike Kämpfe, Gleichstellungsbeauftragte der LHH. 

Der Preis leistet einen Beitrag zur Chancengleichheit von Frauen in verantwortungsvollen Positionen der hannoverschen Wirtschaft und wird jedes Jahr im Rahmen des Wirtschaftsempfangs der Landeshauptstadt Hannover vergeben.

Bewerbungsschluss ist am 20. September

Seit dem 21. Juni bis einschließlich 20. September ist eine Bewerbung möglich. Es können auch Vorschläge eingereicht werden. Die vorgeschlagene Person muss jedoch darüber informiert sein und es muss eine aussagekräftige Bewerbung eingereicht werden. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier:

Film über die Preisträgerin 2020

Frauen machen Standort

Stadt-Hannover-Preis geht an Gesa Lischka

Der STADT-HANNOVER-PREIS geht 2020 an Gesa Lischka, Geschäftsführerin und Inhaberin der Kreativ- und Neurostrategieagentur "Kochstrasse – Agentur für Mark...

lesen

Imagefilm der Kochstrasse – Agentur für Marken

Film über die Preisträgerinnen 2019

Ein Film über das Unternehmen Keferstein Sabljo Architekten BDA und den beiden Geschäftsführerinnen Irina Kresic (geb. Keferstein) und Tatjana Sabljo, den Stadt-Hannover-Preisträgerinnen 2019

Film über die Preisträgerin 2018

Ein Film über die Bäckerei von Ruth Scharwies, der Stadt-Hannover-Preisträgerin 2018 (4 Minuten).

Film zum 15. Jubiläum (2016)

Beim Wirtschaftsempfang am 24. Oktober 2016 feierte dieser knapp fünf-minütige Film zum "Stadt-Hannover-Preis – Frauen machen Standort" Premiere – ein Rückblick auf die 15-jährige Geschichte des Preises, inklusive Stimmen früherer Preisträgerinnen, weiterer Unternehmerinnen aus Hannover und der derzeitigen Gleichstellungsbeauftragten.

Stadt-Hannover-Preis 2021

Die Jury

Die Jury für den diesjährigen Stadt-Hannover-Preis besteht aus zehn Mitgliedern.

lesen

Stadt-Hannover-Preis

Bisherige Preisträgerinnen

Auflistung der Gewinnerinnen seit 2002.

lesen