Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungs­kalender

Februar 2018
2.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Region Hannover

Team Zentrale Aufgaben der Eingliederungshilfe

Steuerung und Koordination der Angebote in allen 21 Städten und Gemeinden der Region Hannover und Blindengeld.

Vereinbarungen / Verhandlungen nach § 75 SGB XII

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams schließen für Leistungen der Eingliederungshilfe des örtlichen Trägers der Sozialhilfe Leistungs-, Vergütungs- und Prüfungsvereinbarungen mit Einrichtungen und Diensten ab (nach §§ 75ff. SGB XII). Die Vereinbarung stellt den Vertrag zwischen der Region Hannover und den Einrichtungen hinsichtlich des Inhalts, des Umfangs und der Qualität der Leistungen der Einrichtung gegenüber den Klientinnen und Klienten dar und ist die Grundlage für die konkrete Erfüllung des Sozialhilfeanspruchs gegenüber den Klientinnen und Klienten.

Fachaufsicht Eingliederungshilfe und Grundsatz

Die Sachbearbeitung für die ambulanten Leistungen wie das Ambulant Betreute Wohnen, die heilpädagogische Frühforderung und die Mobilitätshilfe sowie um alle Leistungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen über 60 Jahre wird von den 21 Städten und Gemeinden in der Region Hannover selbst im Auftrag der Region Hannover wahrgenommen. Die Fachaufsicht unterstützt und berät die 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover dabei in Rechtsfragen und durch die Vorgabe von Standards.
In diesem Zusammenhang werden gemeinsame Dienstbesprechungen mit den Städten und Gemeinden durchgeführt, die einheitliche Aufgabenwahrnehmung durch die Städte und Gemeinden wird sicher gestellt und Rechtsbehelfsverfahren (Widerspruchs- und Klageverfahren, Verfahren zur Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes) werden geführt.

Für die übrige Sachbearbeitung für stationäre und teilstationäre Leistungen in den Teams 50.03 und 50.04 bei der Region Hannover erfolgt dies durch den Bereich Grundsatz.

Fachcontrolling Eingliederungshilfe

Das Team 50.01 plant als Produktverantwortliche für das Produkt Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen das langfristige Ziel, eine bedarfsgerechte und personenzentrierte Angebotsstruktur für Menschen mit Behinderungen in den Regionalräumen der Region Hannover zu entwickeln und fortzuschreiben. Das Fachcontrolling kümmert sich um diese langfristige Ausrichtung der Eingliederungshilfe. Über den Einzelfall hinaus soll der Erfolg anhand der Wirkungen von Maßnahmen gemessen werden, fehlende Angebote identifiziert und Angebotslücken geschlossen werden.

Landesblindengeld, Blindenhilfe

Blinde Menschen erhalten zum Ausgleich der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen Landesblindengeld nach dem Gesetz über das Landesblindengeld für Zivilblinde (BlindGeldG) sowie Blindenhilfe gem. § 72 SGB XII.
Das Blindengeld für Zivilblinde ist einkommens- und vermögensunabhängig. Die Höhe der Blindenhilfe berücksichtigt dagegen das Ergebnis der Einkommens- und Vermögensprüfungen entsprechend dem SGB XII.
Gleichartige Leistungen wie z.B. Pflegegeld nach dem SGB XI und dem SGB XII werden entsprechend den Vorschriften des Gesetzes über das Landesblindengeld für Zivilblinde und § 72 SGB XII angerechnet.