Berufsorientierung

Praktikumswoche Hannover soll Schüler*innen motivieren

Fünf Mini-Praktika in fünf Tagen bei fünf Unternehmen – Schüler*innen haben die Möglichkeit, verschiedene Berufe in unterschiedlichen Unternehmen kennenzulernen.

Azubi

Die Berufsorientierung ist für viele junge Menschen eine Herausforderung, denn vielen Schüler*innen fällt es schwer, sich für den richtigen beruflichen Weg nach dem Schulabschluss zu entscheiden.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, haben die Region Hannover, die Landeshauptstadt Hannover und die Agentur für Arbeit Hannover in Zusammenarbeit mit dem Start-up-Unternehmen stafftastic eine innovative Lösung entwickelt: Die Praktikumswoche. In den Sommerferien sowie bereits eineinhalb Wochen davor haben Schüler*innen die Möglichkeit, an fünf Tagen fünf verschiedene Berufe in fünf unterschiedlichen Unternehmen kennenzulernen.

Das Konzept der Praktikumswoche ist simpel: Schüler*innen haben die Möglichkeit, sich in über 20 Berufsfeldern aktiv auszuprobieren und ihre Interessen zu erkunden. Die Woche wird individuell für jede*n Schüler*in geplant, wodurch maximale Flexibilität gewährleistet wird. Dies ist besonders in den Sommerferien von Vorteil, da die Teilnehmenden die Praktikumstage nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen festlegen können. Und noch ein Vorteil: Die Teilnahme an der Praktikumswoche ist für alle Schüler*innen in Hannover ab 15 Jahren in der Region Hannover. Insgesamt stehen mehr als 3900 Praktikumstage, angeboten von rund 90 Betrieben zur Wahl. Alle Informationen und die Anmeldung gibt es unter www.praktikumswoche.de/hannover.

Vorteile auf für Unternehmen, Anmeldung auf der Website

Für Unternehmen bietet die Praktikumswoche die Chance, junge Menschen kennenzulernen und von sich zu überzeugen. Die Tagespraktika können flexibel gestaltet werden. Die Anmeldung zur Praktikumswoche ist einfach und verständlich gestaltet, einfach vorbeischauen unter www.praktikumswoche.de/hannover/unternehmen.