ZeitZentrum Zivilcourage. Lernort zur hannoverschen Stadtgesellschaft im Nationalsozialismus

Theodor-Lessing-Platz 1a
30159 Hannover

Öffnungszeiten

Einzelbesuche

Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr

Führungen

nach Vereinbarung / Anmeldungen senden Sie bitte an: das-z@hannover-stadt.de

Workshops

nach Vereinbarung in der Zeit von Montag bis Freitag / Anmeldungen senden Sie bitte an: das-z@hannover-stadt.de

Die Räumlichkeiten auf zwei Stockwerken sind barrierefrei. Die Ausstellung verfügt über ein taktiles Bodenleitsystem sowie taktile Raumpläne und Ausstellungsstücke. Hörbeiträge liegen zum Nachlesen vor. Der Ausbau des inklusiven Angebots wird von einem Beratungskreis begleitet. Der Zugang erfolgt ebenerdig über den Theodor-Lessing-Platz.

U-Bahnstationen: Markthalle (3, 7, 9), Aegidientorplatz (1, 2, 4, 5, 6, 8)

Der Theodor-Lessing-Platz ist mit dem Auto nicht direkt befahrbar. Weichen Sie bitte auf die umliegenden Straßen aus und nutzen Sie die öffentlichen Parkhäuser (z. B. in der Osterstraße oder Röselerstraße) und Parkplätze (z. B. Köbelinger Markt, Trammplatz).

Beschreibung

Das Zeitzentrum Zivilcourage ist ein Lernort zur hannoverschen Stadtgesellschaft im Nationalsozialismus, der von der Landeshauptstadt Hannover konzipiert und am 12. März 2021 eröffnet wurde. Der Eintritt ist kostenlos.

Nähere Informationen zum Konzept, zu Führungen, zu Workshops und zum pädagogischen Programm finden Sie auf unserer Webseite: www.hannover.de/das-z.

Für Anmeldungen zu Führungen und Workshops schreiben Sie bitte eine Email an: das-z@hannover-stadt.de oder rufen Sie uns an unter: 0511 / 168 - 33360