HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Reinigungskraft

So finden Sie die passende Reinigungskraft

Eine Reinigungskraft ist für so manchen Haushalt unersetzlich. Oft ist sie der gute Geist des Hauses. Deshalb muss das Vertrauen zum Auftraggeber stimmen. Erfahren Sie hier, wie Sie eine passende Reinigungskraft finden.

Reinigungskraft © Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Für so manchen Haushalt ist eine Reinigungskraft unersetzlich.

Die Suche nach einer Reinigungskraft

Fragen Sie zunächst im Freundes- und Verwandtenkreis nach. Hat dort jemand schon gute Erfahrungen mit einer Reinigungskraft gemacht, dann sprechen Sie die Person einfach an. Manche Reinigungskräfte übernehmen gerne noch einen weiteren Haushalt. So gehen Sie sicher, dass die Reinigungskraft auch vertrauenswürdig ist. Alternativ können Sie auch eine Vermittlungsagentur einschalten. Das hat den Vorteil, dass die Person vorab überprüft wurde und in der Regel über ein polizeiliches Führungszeugnis verfügt. Kommt es zu Komplikationen, haftet die Agentur. Bedenken Sie, dass es nach der erfolgreichen Vermittlung zum Abschluss eines Arbeitsvertrags kommt. Ihre Reinigungskraft ist dann sozialversichert und es wird Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % fällig. Einen Teil der Kosten können Sie bei der Steuererklärung absetzen.

Vorsicht bei der privaten Suche nach einer Reinigungskraft

Auch über Zeitungsannoncen oder an Schwarzen Brettern bieten Reinigungskräfte ihre Dienstleistung an. Hier ist Vorsicht geboten, denn es gibt auch schwarze Schafe. Einige Reinigungskräfte wollen ihre Tätigkeit nicht anmelden. Schwarzarbeit ist strafbar - auch für die Auftraggeber. Ein weiterer Aspekt ist die Sicherheit.

Vertrauen ist das A und O

Vertrauen ist der wichtigste Aspekt bei der Suche nach einer Reinigungskraft und der späteren Beschäftigung. Eine Reinigungskraft erhält viele private Einblicke. Diese dürfen natürlich nicht an Dritte weitergegeben werden. Unser Tipp: Reden Sie mit den Bewerber/innen. Falls Sie von anderen Haushalten erzählt, in denen sie beschäftigt ist, sollten Sie vorsichtig sein. Es könnte sein, dass dann auch Details über Ihren Haushalt weitergegeben werden. Auch der Umgang mit Wertsachen wie Bargeld und Schmuck ist Vertrauenssache. Zu Beginn der Beschäftigung sollten Sie dezent in der Nähe bleiben und gelegentlich auch einmal Bargeld als Test auslegen.