Bahn und Bus

SommerFerienTicket 2021

Ferienzeit ist Reisezeit: Ob Schüler oder nicht, alle können mit dem SommerFerienTicket in den Sommerferien ganz Niedersachsen und Bremen entdecken, sofern sie nicht älter als 19 Jahre alt sind. Das Ticket ist seit dem 5. Juli im Vorverkauf erhältlich.

Ein RegioExpress der Deutschen Bahn ist unterwegs zu seinem Ziel.

Das Strandleben an der Nordsee genießen, den Teutoburger Wald entdecken oder Großstadtluft schnuppern und gemeinsam andere Regionen besuchen: Seit dem 5. Juli bieten fast 100 Verkehrsgesellschaften in Niedersachsen und Bremen das gemeinsame tarifliche Sonderangebot "SommerFerienTicket" an. Für 33 Euro sind Schüler damit in den Bussen und Bahnen der teilnehmenden Verkehrsunternehmen sechs Wochen lang während der Sommerferien mobil und können das dazugehörige Wertscheckheft mit attraktiven Rabattgutscheinen nutzen. Verkauft wird das Ticket bei allen GVH-Vorverkaufsstellen, bei vielen Fahrern der teilnehmenden Verkehrsunternehmen sowie in den DB Reisezentren und vielen Reisebüros mit DB-Lizenz in Niedersachsen und Bremen. Zudem kann das SommerFerienTicket auch über die offizielle Webseite www.sft2021.de bestellt werden. An Ticketautomaten ist es nicht erhältlich.

Verkehrsmittel und Strecken

Mit dem SommerFerienTicket können Schüler vom 22. Juli bis einschließlich 1. September in Niedersachsen und Bremen fast alle Straßen- und Stadtbahnen, Busse sowie Züge des Nahverkehrs (jeweils 2. Wagenklasse) nutzen. Das Ticket gilt auch bis Hamburg Hbf.

Wer darf mit dem SFT fahren?

Alle Kinder und Jugendlichen bis zum Alter von 15 Jahren ohne Nachweis und von 16 bis 19 Jahren (19. Geburtstag im Jahr 2021) nur mit amtlichen Lichtbildausweis. Das SommerFerienTicket ist nicht übertragbar. Das SommerFerienTicket muss vor der ersten Fahrt vom Inhaber ausgefüllt werden und darf nicht in Zügen des Fernverkehrs genutzt werden.


GVH Schulfahrkarte und Jugendnetzkarte gelten auch in den Sommerferien

GVH Schulfahrkarten, auf denen sich die Wertmarke für das Schuljahr 2020/2021 befindet, werden während der Sommerferien 2021 als Fahrausweis im ganzen GVH-Tarifgebiet (Zonen A-C) anerkannt.

Auch die GVH Jugendnetzkarte, die von Schülerinnen und Schülern genutzt wird, die keine Berechtigung für eine Schulfahrkarte haben, gilt in den Sommerferien im gesamten GVH Tarifgebiet. Kundenkarten, die für das Schuljahr 2020/2021 ausgestellt waren, werden bis einschließlich September 2021 anerkannt. Die Schülerinnen und Schüler können so mit der „alten“ Kundenkarte schon die erste Jugendnetzkarte für den Beginn des neuen Schuljahres kaufen und nutzen. Der neue Berechtigungsnachweis kann somit erst zu Beginn des neuen Schuljahres von der Schule besorgt werden.

(Aktualisiert: 5. Juli 2021)