HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

aha

Ausgabe von Säcken wieder möglich

Seit dem 1. August hat die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) die Beratungs- und Verkaufsleistungen auf den Wertstoffhöfen wieder aufgenommen. Außerdem sind kostenfreie Gelbe Säcke wieder erhältlich. 

Müllfahrzeug © aha (Foto)

Die Zentrale von aha in der Karl-Wiechert-Allee

Verkaufsleistungen stehen wieder zur Verfügung

So können Wertstoffhofbesucher seit dem 1. August auf allen 21 Wertstoffhöfen wieder Restabfall-, Altpapiersäcke und Gelbe Säcke bekommen. Restabfallsäcke werden wie üblich gegen Gutscheine herausgegeben. Auch die Rückgabe von Restabfallsäcken bei Volumenreduzierung ist möglich.

Außerdem verkaufen die Mitarbeiter wieder Entsorgungsplaketten für die Abholung von Elektrogeräten. Im Umland werden zusätzlich noch Bioabfallsäcke angeboten. Die genannten Leistungen hatte aha zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern seit der Corona-Pandemie eingestellt.

Abstandsregeln müssen eingehalten werden, Masken werden empfohlen

Um den Service wieder vollumfänglich anbieten zu können, hat aha auf den Wertstoffhöfen Trennwände installiert, die beim Kontakt zwischen den aha-Mitarbeitern und Kunden als Spuckschutz dienen. aha bittet Kunden außerdem weiterhin beim Besuch eines Wertstoffhofes um Beachtung der Abstandsregelungen. Anlieferer müssen einen Abstand von 1,50 Metern einhalten, die Treppen an den Containern dürfen nur einzeln betreten werden. Bürger, die über eine Maske verfügen, bittet aha, diese auch auf den Wertstoffhöfen zu tragen.

(Veröffentlicht: 30. Juli 2020)