Wohnquartier Viethhof

Unterirdische Müllanlage eingebaut

Neu in Hannover: Im Wohnquartier Viethhof ist eine Anlage zur unterirdischen Müllentsorgung installiert worden.

Müll unterirdisch entsorgen – für die Bewohner des Wohnquartiers Viethhof in Vahrenwald ist das künftig möglich. Das Entsorgungsunternehmen aha und der Spar- und Bauverein haben jetzt erstmals in Hannover eine sogenannte Unterflur-Anlage installiert. Das Abfallentsorgungssystem ist nach Auskunft der Initiatioren des Projekts barrierefrei.

Mithilfe des im Boden versenkten Abfallsystems mit mehreren Sammelstellen können die Bewohner des Viethofs künftig Restabfall, Biomüll und Papier sowie Leichtverpackungen unterirdisch entsorgen. Oberirdisch ist lediglich eine Säule mit abschließbarer Einwurfklappe sichtbar.

Anlage ist barrierefrei

"Die neue Anlage ist barrierefrei. Die Einwurfklappen sind so niedrig eingebaut, dass auch Kinder, ältere oder körperlich behinderte Menschen problemlos ihren Müll entsorgen können", sagt Rainer Detjen, Vorstandsmitglied des Spar- und Bauvereins.

Wohnquartier wird neu gestaltet

Beim Einbau des Unterflur-Müllsystems handelt es sich nur um einen Baustein der Neugestaltung des Quartiers. Nachdem die Häuser in den vergangenen Jahren energetisch saniert wurden, kümmert sich der Spar- und Bauverein nun um die Verschönerung der Außenanlagen sowie den Bau von Fahrradhäusern. Zudem soll im Viethhof demnächst gemeinsam mit enercity eine Ladesäule für Elektroautos aufgebaut werden.

  • kkk
  • kkk

(Veröffentlicht am 16. August 2019)

Projekte, Konzepte, Ideen

Planen, Bauen, Wohnen

Ob Straßen- und Wohnungsbau, Verkehrslenkung oder Denkmalpflege – eine gute Planung ist das A und O für das weitere Handeln.

lesen