HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Telefonisch oder per E-Mail

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit Hannover berät auch während der Corona-Krise Schüler, Schulabgänger, Studierende und Studienzweifler zu Fragen ihrer beruflichen Zukunft.

Blick von unten auf eine Säule mit einem A drauf, im Hintergrund ein Gebäude. © Bundesagentur für Arbeit (Quelle)

Eine Dienstelle der Bundesagentur für Arbeit

Viele Jugendliche kämpfen momentan neben der Langeweile und fehlenden sozialen Kontakten mit Unsicherheiten bezüglich ihrer Zukunft. Das betrifft Schüler, Schulabgänger, Studierende und alle, die eigentlich dabei waren, für dieses Jahr Pläne zu machen.

Fragen und Unsicherheiten

Es ergeben sich Fragen und Unsicherheiten, ggf. auch die, ob eine Ausbildung oder ein Studium vielleicht sogar abgebrochen wird. Auch für Studierende, die kurzfristig aus dem Ausland zurückgekehrt sind oder ihren Auslandsaufenthalt gar nicht antreten können, ergibt sich Beratungsbedarf

Beratung der Agentur für Arbeit

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hannover berät zu all solchen Fragen und ist momentan erreichbar unter Hannover.Berufsberatung@arbeitsagentur.de oder über die Hotlines von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 15 Uhr zu Fragen:

  • zum Thema Schule und Ausbildung: +49 511 919 3030 
  • zu den Themen Studium und Überbrückungsmöglichkeiten: +49 511 919 4040

(Veröffentlicht: 28. April 2020)