HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

November 2017

Region Hannover: Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv

Die Zahl der Arbeitslosen in Hannover ist im November gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gesunken. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,8 Prozent.

Blick von unten auf eine Säule mit einem A drauf, im Hintergrund ein Gebäude. © Bundesagentur für Arbeit (Quelle)

Eine Dienstelle der Bundesagentur für Arbeit

Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv – wie die Bundesagentur für Arbeit nun mitteilte, lag die Arbeitslosenquote in Hannover und der Region bei 6,8 Prozent. Im November 2016 lag sie noch bei 7 Prozent. Insgesamt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich mit dem Oktober um 600 gesunken. Der Arbeitslosenbestand blieb mit 41.904 Personen unter dem Vorjahreswert (-1.054).

Weniger Arbeitslose

Insgesamt hatten sich 9.695 Personen im November arbeitslos gemeldet, 191 Personen mehr als im Vorjahresmonat. Gleichzeitig gab es 10.296 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit, 408 Personen weniger als im Vorjahresmonat.

Über 50 jährige

Bei den über 50 jährigen sank die Zahl um 204 Personen zum Vorjahresmonat (-1,6%). Über ein Jahr ohne Beschäftigung waren, gegenüber dem Vorjahresmonat, 686 Personen weniger (-3,8%).

Unterbeschäftigungs­quote

Die Unterbeschäftigung erfasst zusätzlich zu den Arbeitslosen auch die Teilnehmer an Qualifizierungsmaßnahmen und länger erkrankte Personen. Die Unterbeschäftigungs­quote lag bei 9,2% (2,1% im Rechtskreis SGB III und 7,1% im Rechtskreis SGB II).

Stellenangebote

Das Stellenangebot stieg im November zum Vormonat um 64 Stellen. Im Bestand waren 9.913 Stellen gemeldet, eine Steigerung um 213 ( 2,2%) Stellen zum Vorjahresmonat.

(Veröffentlicht: 30. November 2017)