Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

HMTMH

Sarah Maria Sun lehrt im Sommersemester

Finanziert von der Walter und Charlotte Hamel Stiftung erweitert die international erfolgreiche Sopranistin und Expertin für zeitgenössische Vokalmusik für ein Semester das Lehrangebot an der Hochschule für Musik, Theater und Medien.

Die Walter und Charlotte Hamel Stiftung verstetigt mit dem Angebot "Walter und Charlotte Hamel Akademie2 die Förderung des Studienbereichs Gesang und Oper der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover: Ab April 2017 bereichert die international erfolgreiche Sopranistin und Expertin für zeitgenössische Vokalmusik Sarah Maria Sun das Lehrangebot für ein Semester und bietet eine besondere Möglichkeit zur Profilschärfung für begabte junge Sängerinnen und Sänger. Der Vertrag hierzu wurde am 17. Februar von Stiftung und Hochschule unterzeichnet.

Walter und Charlotte Hamel Akademie

"Mit der Gründung der Walter und Charlotte Hamel Akademie soll künftig jeweils für ein Semester eine herausragende Persönlichkeit als Artist in Residence an die HMTMH geholt werden und hier ein besonderes Lehrangebot im Gesangsbereich anbieten", erklärt Dr.-Ing. Christian Haferkorn, Vorsitzender der Walter und Charlotte Hamel Stiftung. Seit zwölf Jahren widmet sich die Walter und Charlotte Hamel Stiftung der Förderung junger Musikerinnen und Musiker. Sie will hochtalentierte junge Sängerinnen und Sänger in verschiedenen Phasen ihrer Ausbildung und darüber hinaus gezielt fördern. Mit der Initialisierung der "Walter und Charlotte Hamel Akademie" werden die Stiftungsziele in idealer Weise realisiert.

Hamel Stiftung ermöglicht bereits Stiftungsprofessur

Bereits 2015 wurde durch die Hamel Stiftung eine zweijährige Stiftungsprofessur für den international renommierten Bariton Roman Trekel ermöglicht. Mit der Gründung der Akademie verstetigt sich diese Kooperation und wird gleichzeitig noch einmal neu gedacht: "Studierende haben dank dieser hervorragenden Initiative die Möglichkeit, wechselnde Impulse ‚on Top‘ im Rahmen ihres Studiums zu erhalten, ohne dafür Meisterkurse in anderen Städten besuchen zu müssen," erläutert Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann.

Lehrangebot in konzentrierter Workshopform

Sun wird den Studienbereich Gesang und Oper durch ein zusätzliches Lehrangebot in konzentrierter Workshopform bereichern. "Repertoirekenntnis in zeitgenössischer Vokalmusik und die Technik, wie diese Musik gesund gesungen werden kann, werden inhaltliche Schwerpunkte meiner Arbeit mit den Studierenden sein. Die interpretatorische Kreativität junger Sängerinnen und Sänger anzuregen und ihnen stimmliche Mittel für ihre Fantasien an die Hand zu geben – das ist mein Ziel. Ich freue mich sehr auf die Arbeit hier", sagt die Sängerin. "Ich kenne Hannover und die Hochschule bereits durch unseren Meisterkurs im Jahr 2014 und habe damals das hohe Niveau der Gesangsstudierenden und ihren teilweise irrwitzigen Einsatz und ihre Entdeckungslust sehr geschätzt. Ich finde es eine besondere Ehre, diese qualifizierte Studienausbildung zu ergänzen". Als international tätige Opern- und Konzertsängerin kann Sarah Maria Sun außerdem Brücken in die berufliche Praxis schlagen und den Studierenden Berufsrealität vermitteln. Es ist geplant, dass die Ergebnisse im Rahmen eines Konzertes präsentiert werden.

Sarah Maria Sun

Sarah Maria Sun konzertierte mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Kent Nagano, Peter Rundel, Thomas Hengelbrock, Susanna Mälkki, Orchestern wie dem Leipziger Gewandhausorchester oder den Berliner Philharmonikern, dem NDR-, SWR- und WDR-Orchester, und Ensembles wie dem Ensemble Modern, Ensemble Intercontemporain, der musikFabrik Köln, Les Percussions de Strasbourg, Ensemble Recherche, Sinfonietta Leipzig, Ensemble 2e2m und Ascolta, den Streichquartetten Diotima, Arditti, Minute und Aron. Sie war zu Gast an der Staatsoper Berlin und den Opernhäusern in Düsseldorf, Dresden, Basel, Leipzig, Frankfurt, Mannheim und Stuttgart und der Opéra Bastille Paris.

International gefeierte Sopranistin

Ihr Repertoire beinhaltet neben Liedern und Oratorien zurzeit etwa 680 Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der NDR widmete ihr 2012  und 2016 Portraitkonzerte. Sie tritt als Solistin in Häusern und Festivals auf wie Muziekgebow Amsterdam, Zürcher Tonhalle, Auditorio National Madrid, Musashino Civic Hall Tokyo, Konzerthaus Berlin, Berliner und Kölner Philharmonie, der Biennale Paris, Venedig und München, dem Arnold Schönberg Center Wien, den Festspielen in Salzburg, Suntory Hall Tokyo, Witten, Donaueschingen, Herrenhausen u.v.a. Von 2007-2014 war sie die Erste Sopranistin der Neuen Vocalsolisten Stuttgart, einem Kammerensemble aus Sieben Sängern, das seit 30 Jahren weltweit zu den wichtigsten Vorreitern für Zeitgenössische Musik zählt.

Regelmäßige Lehrtätigkeit

Sarah Maria Sun gibt regelmäßig Meisterkurse für Vokalmusik des 20. und 21. Jahrhunderts, u.a. an den Universitäten und Hochschulen von Oslo, Harvard, Chicago, Stockholm, Zürich, Rostock, Moskau, Dresden, Hannover oder Berlin. Sie wurde 1978 in Deutschland geboren und begann ihre Gesangsausbildung im Alter von zehn Jahren. Sie studierte Lied und Oper in Köln bei Klesie Kelly und in Stuttgart bei Julia Hamari und lernte anschließend bei Sybille Knappe und Darinka Segota.

(Veröffentlicht: 17. Februar 2017)