HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Region Hannover

Arbeitsmarkt im November

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Hannover ist weiter gesunken. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,3%.

Blick von unten auf eine Säule mit einem A drauf, im Hintergrund ein Gebäude. © Bundesagentur für Arbeit (Quelle)

Eine Dienstelle der Bundesagentur für Arbeit

Wie die Bundesagentur für Arbeit nun mitteilte, ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um 523 Personen gesunken. Der Arbeitslosenbestand blieb mit 39.256 Personen deutlich unter dem Vorjahreswert -2.648 (- 6,3%). 

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote liegt über beide Rechtskreise bei 6,3% und damit 0,5% Punkte unter dem Vorjahr (SGB III 1,6%; SGB II 4,7%). Im November sind mehr Abgänge aus der Arbeitslosigkeit als Zugänge zu verzeichnen. Insgesamt hatten sich 8.643 Personen arbeitslos gemeldet, 1052 Personen weniger als im Vorjahresmonat. Gleichzeitig gab es 9.333 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit, 936 Personen weniger als im Vorjahresmonat. 

Berufliche Weiterbildung und Langzeitarbeitslose

2599 Personen nahmen im November an geförderter beruflicher Weiterbildung teil. Zum Vorjahresmonat eine Steigerung um 279 Personen (12%). Auch die Langzeitarbeitslosen können vom guten Arbeitsmarkt profitieren. Ihr Anteil an allen Arbeitslosen betrug 40,7% (Vorjahr 41,8 %). In der Grundsicherung (SGB II) waren 15.108 Personen (- 1406 zum Vorjahresmonat) länger als ein Jahr arbeitslos. Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) waren es 871 Personen (- 146 zum Vorjahr).

Unterbeschäftigung

Die Unterbeschäftigung erfasst zusätzlich zu den Arbeitslosen auch die Teilnehmer an Qualifizierungsmaßnahmen und länger erkrankte Personen. Auch die Unterbeschäftigungs­quote ist zum Vorjahr gesunken und lag bei 8,7% (VJ 9,2%; 2% im Rechtskreis SGB III und 6,7 % im Rechtskreis SGB II).

Stellenangebote

Das Stellenangebot sank im November zum Vormonat um 96 Stellen. Im Bestand waren 10.880 Stellen gemeldet, ein Anstieg um 967 Stellen (+9,8%) zum Vorjahresmonat.

Arbeitslosenversicherung (SGB III) und Grundsicherung (SGB II

In der beitragsfinanzierten Arbeitslosenversicherung (SGB III) gab es am Monatsende 9.955 Arbeitslose, das waren 243 weniger als vor einem Monat und - 784 weniger als vor einem Jahr (- 7,3%). Die anteilige SGB III - Arbeitslosenquote lag bei 1,6%.

In der steuerfinanzierten Grundsicherung (SGB II) sank der Arbeitslosenbestand auf 29.301, das waren 415 Personen weniger als vor einem Monat. Zum Vorjahr sank die Zahl um 1.864 Personen oder -6%. Die anteilige SGB II - Arbeitslosenquote betrug 4,7%.

Langzeitarbeitslose (länger als ein Jahr arbeitslos)

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen sank zum Vorjahresmonat um 1.552 Personen auf 15.979 Personen. In dieser Personengruppe galten 10.451 Personen als gering qualifiziert. Über 50 Jahre und älter waren in dieser Gruppe 6.579 Personen.

Schwerbehinderte

Die Zahl der Schwerbehinderten sank zum Vormonat um 7 Personen auf 1.973 Personen. Zum Vorjahresmonat sind es 38 Personen weniger. 

Ausländer/Flucht

Die Zahl der arbeitslosen Ausländer sank auf 14.005 Personen. Das waren 163 weniger als im Vormonat, und 161 weniger (-1,1%) als im Vorjahresmonat. Zu der Gruppe der Auslän-der gehören sowohl Menschen, die schon länger in Niedersachsen leben, als auch neu hinzugekommene Flüchtlinge.

Für den November kann die Zahl der Flüchtlinge konkretisiert werden, die als Asylbewer-ber nach Deutschland gekommen sind und sich in der Region Hannover um Arbeit oder Ausbildung bemühen.1 Im November 2018 waren 4.015 Geflüchtete in der Agentur für Ar-beit Hannover und dem Jobcenter Region Hannover arbeitslos gemeldet. Das waren 161 mehr als im Vormonat und 511 mehr als im Vorjahresmonat.2

(Veröffentlicht: 29. November 2018)

39.256 Personen deutlich unter dem Vorjahreswert -2.648 (- 6,3%).