Leuchtturmprojekt der Stiftungsinitiative Hannover

Stiftungsdatenbank online mit 155 Stiftungen in der Region Hannover

Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen der Stiftungsinitiative Hannover ist eine Stiftungsdatenbank mit 155 Stiftungen online gegangen.

V.l.n.r.: Belit Onay, Prof. Dr. Ulrike Guérot, Dr. Georg Schütte, Theda Minthe | Foto: Annika Weertz

Unter www.stiftungen-hannover.de informieren Stiftungen mit Sitz in der Region Hannover über Förderprofile, Ansprechpersonen und beispielhafte Projekte. 15 Suchkategorien helfen dabei, die passende Stiftung zu finden.

Die Datenbank löst das Handbuch "Wegweiser zu Stiftungen in Hannover" ab, das seit 2002 mit mehreren Auflagen als Nachschlagewerk für die hannoversche Stiftungslandschaft diente. 

Die Stiftungsinitiative Hannover wurde von namhaften hannoverschen Stiftungen gemeinsam mit der Landeshauptstadt Hannover gegründet, damit sich Stiftungen in der Region Hannover in unterschiedlichen Projekten und Veranstaltungen austauschen und engagieren können. Ein Koordinierungskreis mit 14 Stiftungen und Stiftungsverwaltungen steuert die Initiative. 

"Die Stiftungsinitiative Hannover hat mit Unterstützung der Landeshauptstadt Hannover 20 Jahre lang erfolgreich die Vernetzung von Stiftungen gefördert. Dieser fachliche Austausch war besonders für die ehrenamtlichen Stiftungsvorstände wichtig. Vielen Dank allen, die sich in diesem Netzwerk jahrelang engagiert haben", so Oberbürgermeister Belit Onay, in dessen Büro die Stiftungsinitiative Hannover koordiniert wird.

Die Stiftungsdatenbank ist Teil eines neuen Stiftungsportals auf hannover.de, das über diverse Veranstaltungen sowie zu Fragen rund um das Stiften und die Antragsstellung informiert. 

"Wer durch die neue Stiftungsdatenbank surft, wird über die Vielfalt der hannoverschen Stiftungslandschaft staunen. Jahrhunderte alte Stiftungen engagieren sich heute genauso für die Stadt und Region Hannover wie neu gegründete Stiftungen, mit denen sich Stifter*innen noch zu Lebzeiten aktiv für das Gemeinwohl einbringen wollen. Ich bin sicher, dass Menschen mit Projekten und Ideen jetzt noch schneller die richtige Stiftung finden werden", so Theda Minthe, die seit 20 Jahren die Stiftungsinitiative im Büro des Oberbürgermeisters koordiniert und das Projekt Stiftungsdatenbank mit ihrem Team und der hannover.de Internet GmbH umgesetzt hat.

 Finanziert wurde die Datenbank von 37 Stiftungen, darunter die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung, die Stiftung Niedersachsen, die Niedersächsische Sparkassenstiftung, die Bürgerstiftung Hannover, die Stiftung Kulturregion Hannover, die VolkswagenStiftung, die VGH Stiftung, die Concordia-Stiftung, die Swiss Life Stiftung und die TUI Stiftung.


Zum Koordinierungskreis der Stiftungsinitiative Hannover gehören: die Bürgerstiftung Hannover, die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, die Hanns-Lilje-Stiftung, die Klosterkammer Hannover, die Landeshauptstadt Hannover, die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, die Niedersächsische Sparkassenstiftung, die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung, Stiftung Kulturregion Hannover, Stiftung Niedersachsen, TUI Stiftung, VGH Stiftung und die VolkswagenStiftung.