Konzerte

Ein deutsches Requiem

Hannoverscher Oratorienchor

Der Hannoversche Oratorienchor und Solisten singen begleitet vom Orchester musica assoluta Brahms Totenmesse am 7. und 8. Oktober in der Marktkirche. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Keno Weber.

Das Deutsche Requiem gehört zu den beliebtesten und am häufigsten gespielten Werken von Johannes Brahms. Der in Hamburg geborene Protestant Brahms hat sich bei seinem Requiem allerdings nicht an dem klassischen liturgischen Text der katholischen Totenmesse orientiert, sondern Bibeltexte in deutscher Sprache vertont.

Am 7. und 8. Oktober führen der Hannoversche Oratorienchor und das Orchester musica assoluta unter der Leitung von Keno Weber gemeinsam mit den Solisten Ylva Stenberg, Sopran, und Samuel Hasselhorn, Bariton, das Werk und die Bearbeitungen von Brahms "Vier Präludien und Ernste Gesänge op.121" für Orchester durch Detlef Glanert in der Marktkirche auf.

Programm

Johannes Brahms/Detlev Glanert
Vier Präludien und Ernste Gesänge op.121

Johannes Brahms
Ein deutsches Requiem op. 45

Ausführende

Ylva Stenberg, Sopran
Samuel Hasselhorn, Bariton
Hannoverscher Oratorienchor & Bristol Choral Society
musica assoluta
Keno Weber, Leitung

Termine

07.10.2022 ab 19:30 Uhr

08.10.2022 ab 19:30 Uhr

Ort

Marktkirche
Hanns-Lilje-Platz 2
30159 Hannover

15,00 - 32,00 €

alle Preise zzgl. VVK-Gebühr