Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungskauffrau*mann

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für den reibungslosen Ablauf.

Veranstaltungskaufleute müssen vielseitige Aufgaben wahrnehmen.

Du bist von Herzen gern Gastgeber*in, hast Spaß am Organisieren, bist kreativ, offen und kommunizierst gern mit Menschen? Dann ist eine Ausbildung zur*zum Veranstaltungskauffrau*mann genau das Richtige.

Was dich erwartet

  • eine dreijährige Ausbildung in einem kulturellen Betrieb deiner Stadt Hannover
  • Ausbildungsinhalte sind u. a.: Planung, Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen nach Vorgaben und Wünschen der Gäste, kaufmännische Themen wie Angebotserstellung, betriebliches Rechnungswesen, veranstaltungsbezogenes Marketing
  • Einsatz in allen relevanten Bereichen zur Erlangung aller für einen erfolgreichen Berufsabschluss nötigen Fertigkeiten und Kenntnisse
  • eine 5-Tage-Woche mit derzeit 39 Stunden und geregelten Ausbildungszeiten; auch an Wochenenden
  • ein- bis zweimal pro Woche theoretischer und praktischer Unterricht in der Berufsschule

Was du erreichen kannst

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Veranstaltungskauffrau*Veranstaltungskaufmann mit einem mit einem Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer

Welche Vorteile du hast

  • Unterstützung in theoretischen und praktischen Themenstellungen durch engagierte und erfahrene Ausbilder*innen, Fachkräfte und Auszubildende vor Ort
  • praxisrelevante Schulungen als gute Vorbereitung auf den späteren Beruf
  • überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung: gem. Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes derzeit 1018,26 € brutto monatlich im 1. Ausbildungsjahr (mit jährlicher Steigerung)
  • 30 Tage Urlaub jährlich
  • Weiterbeschäftigung nach der Ausbildung für derzeit zwei Jahre kommt in Betracht
  • Dienstkleidung und Arbeitsmaterialien werden gestellt
  • Bonuszahlung nach bestandener Abschlussprüfung
  • alle Vorteile der attraktiven Arbeitgeberin LHH, z. B. Betriebssport, Jobticket, perspektivisch Weiterbildungen und Fortbildungen

Was bringst du mit?

Wenn es dir nicht genügt, einfach nur jeden Morgen zur Arbeit zu gehen und du gern Gastgeber*in aus Leidenschaft werden möchtest, möchten wir dich dabei unterstützen! Wenn du...

  • ...motiviert, flexibel und teamorientiert bist,
  • ...freundlich und aufgeschlossen bist,
  • ...ein gepflegtes Äußeres besitzt und über gute Umgangsformen verfügst,
  • ...möglicherweise schon einmal ein gastronomisches Praktikum, eine Hospitation oder Ferienarbeit absolviert hast und
  • ...bis zum Ausbildungsbeginn mindestens einen guten Hauptschulabschluss erreicht hast...

...freuen wir uns auf deine aussagekräftige Bewerbung.

Wie bekommst du einen Platz?

  • Wir bieten ggf. eine zweitägige Hospitation an, damit du einen Einblick in unseren Betrieb erhältst und wir dich kennen lernen können
  • Vorstellungsgespräch vor Ort

Was ist noch wichtig?

Die Stadtverwaltung ist bemüht, den Anteil von weiblichen Nachwuchskräften sowie von Beschäftigten mit interkulturellem Hintergrund zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen dieser Personengruppen interessiert. Schüler*innen mit interkulturellem Hintergrund werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss

  • Für das Restaurant "Der Gartensaal": 30.04.2021
  • Für das Musikzentrum: 31.03.21
  • Für das Kulturzentrum Faust: 31.03.21
  • Für das Kulturzentrum Pavillon: 14.03.2021
  • Für das Béi Chéz Heinz: 31.03.21
  • Für den Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement: 31.03.21