Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausbildungsberuf

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Schwimmen, Retten, Animation und vieles mehr

Ausbildungsbeginn: 01.08. eines Jahres
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Voraussetzungen: mindestens Hauptschulabschluss, Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Silber ist wünschenswert
Bewerbungsschluss: 31.12. eines Jahres

Was erwartet dich?

Die Ausbildung zur/m Fachangestellten für Bäderbetriebe ist sehr abwechslungsreich, denn du lernst in dieser Zeit alle städtischen Schwimmbäder kennen, so dass du einen guten Einblick in den Beruf bekommst. Du lernst alles rund ums Schwimmbad: die Technik, mit Fragen wie und warum das Wasser so sauber bleibt. Im Schwimmunterricht lernst du, wie du aus NichtschwimmerInnen SchwimmerInnen machst und im Animationsprogramm erfährst du, wo der Unterschied zwischen Aqua Jogging und Aqua Fitness liegt.

Das Schwimmerbecken des Stöckener Bads. Zwei Badende befinden sich am Beckenrand. © Landeshauptstadt Hannover

Stöckener Bad

Sportliche Aktivität ist in diesem Beruf sehr wichtig. Darum gehört regelmäßiges Schwimmtraining in den Arbeitsalltag, so dass du deine Schwimmtechnik verbesserst und auch neue Schwimmstile erlernst. Dieses kannst du dann auf Schwimmwettkämpfen ausprobieren.

Durch vielfältige Fortbildungen wie Erste-Hilfe-Kurse oder Aquafitness-Schulungen erfährst du genug Wissenswertes, um den Besucherinnen und Besuchern einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Natürlich gehört auch der direkte Kontakt zu den Kundinnen und Kunden zu deiner Arbeit. Auskunft bei Fragen, Begeisterung für unsere Angebote oder einfach nur ein offenes Ohr zu haben, das sind die Aufgaben dieses Berufs.

Das Organisieren von Veranstaltungen im Schwimmbad gehört ebenfalls zu deiner Ausbildung. Sauberkeit und Hygiene haben einen hohen Stellenwert im Schwimmbad. Du lernst, wie man die Schwimmhalle, die Umkleiden und die sanitären Anlagen reinigt. Damit kannst du dazu beitragen, dass sich unsere BadbesucherInnen wohlfühlen und gern wiederkommen.

Diese und viele weitere Themen wirst du in einer interessanten dreijährigen Ausbildung erlernen. Gern kannst du auch bei uns im Vorfeld während eines Praktikums den Beruf kennenlernen.

Was solltest du mitbringen?

Solltest du Spaß an der Bewegung im und am Wasser haben, aufgeschlossen und freundlich gegenüber Kolleginnen und Kollegen sowie Besucherinnen und Besuchern sein und Verantwortung übernehmen können, dann bist du bei uns richtig. Ob mit einem guten Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder mit Abitur, wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Wie bewerben?

Deine Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf und mindestens die zwei letzten Zeugnisse enthalten; Du kannst aber auf eine Bewerbungsmappe und ein Foto verzichten.

Zu Gast im Studio sind Her Rensch von der Aus- und Fortbildung der Landeshauptstadt sowie zwei Azubis, die den Beruf der/des Fachangestellten für Bäderbetriebe vorstellen. Bewerbungen für die vielseitige Ausbildung, die in sieben städtischen Bädern stattfindet, sind bis Dezember möglich. Nähere Infos unter www.hannover-bildet.aus.de. Vor der Ausbildung kann auch ein Praktikum absolviert werden.

Radio Hannover, Sendung vom 15.10.2016

Auszubildende im Fachbereich Sport und Bäder stellen ihren Beruf vor.

Video-Download

Video, Länge 5:50 min, 343 MB, Filmteam der Leibnizschule Hannover

Noch Fragen?

Weitere Informationen bekommst du unter den nebenstehenden Adressen.