HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Ausbildung in der Region Hannover - Berufsbild Holzmechaniker / Holzmechanikerin

Holzmechaniker/-innen werden an den Berufsbildenden Schulen Springe, Paul-Schneider-Weg, 31832 Springe ausgebildet.

Zur Zeit (April 2007) sind 18 Holzmechaniker und Holzmechanikerinnen in der Ausbildung an der BBS Springe.

Die Ausbildung im Überblick

  • Holzmechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
  • Der Beruf wird in der Industrie in den folgenden Fachrichtungen ausgebildet:

    • Möbelbau und Innenausbau
    • Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen

     

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre

Die Tätigkeit im Überblick

  • Holzmechaniker/innen der Fachrichtung Möbelbau und Innenausbau:

    • steuern und überwachen Produktionsanlagen, mit denen sie Holz und Holzwerkstoffe zu Möbeln und Möbelgestellen, Regalsystemen, Ladeneinrichtungen und anderen Ausbauteilen verarbeiten.
    • arbeiten vorwiegend in Holz verarbeitenden Betrieben der Möbel-, Gestell- und Innenausbauindustrie.

     

  • Holzmechaniker/innen der Fachrichtung Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen:

    • steuern und überwachen Produktionsanlagen, mit denen sie Holz und Holzwerkstoffe zu Treppen-, Fenster- und Türenteilen, zu Holzpackmitteln sowie zu Bilder- oder Spiegelrahmen verarbeiten.
    • arbeiten vorwiegend in Holz verarbeitenden Betrieben der Bauelemente-, Holzpackmittel-, Leisten- und Rahmenindustrie.

     

  • Meist sind Holzmechaniker/innen in Fertigungs- oder Werkhallen an Maschinen und Anlagen tätig. Manchmal haben sie auch in den Lagerhallen oder in Trocknungsräumen zu tun.