Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Engagement

Faire Arbeits- und Ausbildungsbedingungen

Warum es wichtig ist und Spaß macht, sich für andere und für sich selbst zu engagieren.

  • "Faire Arbeits- und Ausbildungsbedingungen gibt es doch auch so..."

Nein, das klappt leider nicht. Vieles, was Gewerkschaften, Personal- und Betriebsräte, Parteien und andere Organisationen in den letzten Jahrzehnten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und auch für Auszubildende durchgesetzt haben, kommt uns heute selbstverständlich vor. Früher bekamen die Beschäftigten beispielsweise keinen Lohn, wenn sie krank waren und nicht zur Arbeit gehen konnten. Das hat sich zum Glück geändert, aber heute gibt es neue Herausforderungen: Unternehmen bilden nicht mehr aus oder die Zahl von befristeten Arbeitsverhältnissen nimmt zu.

Allein kann man/frau allerdings wenig tun, wenn es darum geht, die eigenen oder die Interessen anderer zu vertreten. Zusammen mit vielen anderen Menschen aber kann sehr viel erreicht werden. Eine einzelne Stimme wird leicht überhört, bei ganz vielen Stimmen gelingt das nicht!

Allein muss niemand für seine Interessen eintreten. Solidarität ist hier ein wichtiger Gedanke. Denn wer möchte nicht, dass andere Menschen helfen und unterstützen, wenn man/frau selbst Probleme hat? Warum also nicht auch selbst loslegen, Ideen entwickeln und anderen helfen, wenn man/frau selbst gerade keine Unterstützung braucht? In Gewerkschaften, Parteien und zahlreichen anderen Organisationen sind bereits viele, die sich z.B. für die Schaffung von Ausbildungsplätzen einsetzen, sich mit Umweltschutz und Menschenrechten beschäftigen oder sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagieren... Themen gibt es sehr viele, für die sich Engagement lohnt.

Was noch dafür spricht: Es macht Spaß, gemeinsam Ideen zu entwickeln, sich für andere einzusetzen, zusammen Erfolge zu feiern und an den zahlreichen Freizeit- und Ferienangeboten teilzunehmen. Die Gewerkschaften der einzelnen Branchen und gewerkschaftsnahe Stiftungen haben auf ihren Websites konkrete Anregungen und Programme zu bieten.