HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Zehn Geheimnisse aus Hannover

Ricklingen: Der Weltrekord im Murmiland

10.000 Murmeln rollten am 27. Februar 2015 im Stadtteilzentrum Ricklingen gleichzeitig über eine lange Bahn. Das gab’s noch nie, das war ein kugelrunder Weltrekord made in Hannover!

Murmiland: Kugelbahn, Kugeln © O.Grüttner Murmiland

Murmiland 2020

Ein Schauspiel zum Kugeln

Nur ganze sieben Minuten haben die 10.000 Murmeln gebraucht, um gemeinsam über eine 25 Meter lange Bahn mit Fußballfeld vorbei an kleinen Zuschauerfiguren und durch ein Glockenspiel über die Ziellinie zum Weltrekord zu laufen. Dieses bis dahin einzigartige Schauspiel zum Kugeln hat sich Ortwin Grüttner ausgedacht und ermöglicht. Wenn’s um Murmeln geht, dann ist er mit Kreativität und ungebremster Leidenschaft dabei. Um den Spaß richtig raffiniert ins Rollen zu bringen baut der Maschinenbau-Ingenieur nicht nur einfach eine Bahn zum Abrollen sondern bis ins kleinste Detail ausgetüftelte mechanische Kunstwerke – jedes für sich eine kleine Fantasiewelt mit putzigen "Murmis", die regelmäßig in einer mobilen Ausstellung zum Mitspielen einladen. Die "Murmis", verrät Ortwin Grüttner nach seinem Weltrekord im Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung am 2. März 2015 "sind die Bewohner des Murmilandes, die in jeder der ausgestellten Fantasiewelten Abenteuer erleben. Mal kämpfen sie gegen Drachen, mal landen sie im Gefängnis." Beim Weltrekord waren sie natürlich auch mit dabei, standen unter anderem im Fußballtor und "feuerten" die Murmeln auf ihrem Weg zum Sieg an.

30 Jahre Murmiland

Seit jetzt schon etwas mehr als drei Jahrzehnten begeistert Ortwin Grüttner alle kleinen und auch die großen Fans der bunten Kugeln, die sich in seinem mobilen Murmiland mit mehr als 50 Murmelbahnen mal mit Kurbeln mal mit einem Sprungbrett, oft mit Irrgärten oder Labyrinthen und immer mit jeder Menge bunter Murmeln spielerisch vergnügen können. Und immer ist auch irgendeine neue fantastische Erlebniswelt dabei, an der der Herr der Kugeln meist viele tausend Stunden gebastelt und geschraubt hat und die allesamt einzigartig und unverkäuflich sind.

Gewissermaßen zuhause ist das Murmiland übrigens im hannoverschen Stadtteilzentrum Ricklingen. Zum 30. Geburtstag war eine Jubiläumsausstellung geplant, bei der vom 22. März bis 12. April 2020 neben den bekannten und beliebten Murmelbahnkunstwerken von Ortwin Grüttner wie dem Murmelflipper und der Riesenmurmelbahn auch die neuen Themenbahnen "Chinesische Mauer", "Tempelstadt der Inka" und der "4-Zylinder Murmelaufzug" ihre Premiere haben sollten. Im Zuge der Coronavirus-Pandemie musste dieser runde Geburtstag leider abgesagt werden und wird ganz sicher zu einem späteren Zeitpunkt noch mal so schön gefeiert.