Mit im Haus

Stadtbezirksarchiv

Das Stadtbezirksarchiv ist gefüllt mit wertvollen Erinnerungen aus dem Stadtbezirk Ricklingen.

Stadtbezirksarchiv

Das Stadtbezirksarchiv im Stadtteilzentrum Ricklingen zeigt die lebendige Vielfalt des Bezirks mit seinen Stadtteilen Bornum, Mühlenberg, Ricklingen, Oberricklingen und Wettbergen. Es geht auf die Initiative der Herren Herbst und Krübbe zurück.

In den 1980er Jahren begann Herr Krübbe die Historie von Bornum in Wort und Bild zu dokumentieren und erstellte im Anschluss daran, zusammen mit Herrn Herbst, die „Bornumer Chronik“. Zu Beginn befand sich das Archiv im Stadtteilzentrum Weiße Rose Mühlenberg. Von dort zog es 2008 aufgrund des Abrisses der ehemaligen IGS Mühlenberg ins Stadtteilzentrum Ricklingen (Anne-Stache-Allee 7) um. Die dort vorliegenden Sammlungen legten die Basis für das heutige Archiv.

Die „Schätze“ des Archivs, die bis heute immer noch weiterhin gesammelt werden, sind vordergründig aus den Bereichen Bildung (Schulen), Religion (Kirchen, Friedhöfe), Kultur, Industrie, Bevölkerung, Vereine, Institutionen, Sport, Freizeitbeschäftigungen und Verkehr. Rundum wird die Variationsbreite der Stadtteile verdeutlicht; sowohl das heutige Geschehen, als auch die Entwicklung vom Dorf zur Stadt- geprägt durch Industrie und Krieg, die Ansiedlungen vieler Völker und vieles mehr. Diese bunte, lebendige Diversität des Stadtbezirks wird festgehalten in Form von Büchern, Flyern, Exzerpten und Fotos.

Die Arbeit im Archiv erfolgt durch ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.