Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Bushaltestelle mit Dach aus Metallgeflecht. © hannover.de

Busstop Braunschweiger Platz: Die Kuppel aus Metallgeflecht fängt Lichtreflexe ein.

Busstops

Braunschweiger Platz: Das Gürteltier

Auch Frank Owen Gehry, einer der bekanntesten zeitgenössischen Architekten, begeisterte sich für das Projekt Busstops. Seine Kuppelkonstruktion aus einem schimmernd-bunten Metallgeflecht erinnert an ein Gürteltier.

Bushaltestelle © hannover.de

Am Busstop Braunschweiger Platz halten die Buslinien 128 und 134, die Tunnelstation der Stadtbahn ist in unmittelbarer Nähe.

Andere erkannten in dem Dach aus mehrfach gekanteten und sphärisch verformten Edelstahlblechen eine Ähnlichkeit zu Saurierskeletten, was dem Busstop am Braunschweiger Platz auch den Beinamen "Franks Dino" einbrachte.

Das Guggenheim-Museum in Bilbao, das Vitra-Design-Museum in Weil oder das Stata Center in Cambridge, USA: Edelstahl-Paneelen sind ein typisches Gestaltungselement des kanadisch-US-amerikanischen Architekten und Designers, der 1929 in Toronto geboren wurde und heute in Santa Monica lebt. Dazu wählt er häufig unkonventionelle Formen wie auch beim Gehry Tower, dem etwas verdrehten, neunstöckigen Gebäude nahe des Steintors, das Gehry für die Üstra entwarf. Das Gebäude wurde offiziell am 28. Juni 2001 eröffnet.