In und um Hannover

Die Offene Pforte 2021

Mehr als 100 private Gärten laden wieder zu einem Besuch ein. 

Jedes Jahr können im Rahmen der Offenen Pforte private Gärten in und um Hannover besichtigt werden

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Mit diesem Zitat von dem Gärtner, Garten-Schriftsteller und Gartenphilosophen Karl Forster (1874–1970) stimmen die Landeshauptstadt und die Region Hannover in diesem Jahr auf das Programm "Die offene Pforte" ein.

Es ist ein besonderer Einblick in privat gestaltete Grünanlagen: 112 Gärten in der Landeshauptstadt und in den 20 Kommunen der Region Hannover – vom kleinen Innenhof über Kleingärten bis zu kleinen Parkanlagen – laden auch in diesem Jahr zu einem Besuch ein, um sich an der Vielfalt, Besonderheit und Schönheit der Gärten und an der Begeisterung der in den grünen Oasen lebenden Menschen zu erfreuen. 

Insgesamt bietet das aktuelle Programm "Die offene Pforte" wieder eine bunte Mischung von Gärten, die Gartenliebhaber*innen Anregung und Inspiration für das Gestalten des eigenen Gartens bieten oder einfach schön anzuschauen sind. 

Darüber hinaus gelten die Bestimmungen der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachen, vor allem auch hinsichtlich der Kontaktbestimmungen (externer Link).

Die letzte Gelegenheit zu einem Gartenbesuch bietet sich am 10. Oktober 2021. 

Das aktuelle Programmheft "Die offene Pforte 2021" kann ab sofort ausschließlich digital am Ende dieser Meldung eingesehen und heruntergeladen werden. Druck und Auslage von Broschüren sind in diesem Jahr Corona-bedingt nicht möglich.

Gartenbegeisterte Menschen, die sich ab 2022 mit ihrem Garten an dem Programm beteiligen möchten, können sich ab sofort unter der E-Mail-Adresse Offene-Pforte-Hannover@t-online.de melden.
Hintergrund

Die Idee der offenen Gärten, die schon in England verbreitet war, wurde 1991 anlässlich der 750-Jahr-Feier der Landeshauptstadt Hannover aufgegriffen und in der Stadt eingeführt. Damals öffneten 26 Gärten ihre Pforten. Seitdem steigt die Zahl der gartenbegeisterten Teil-nehmer*innen in Stadt und Umland kontinuierlich.

Hinweise zur Corona-Verordnung

Mittlerweile können private Gärten wieder ohne vorherige Anmeldung besichtigt werden. Wo eine Rufnummer angegeben ist, empfiehlt sich dennoch eine Anmeldung: Nach der aktuellen Corona-Verordnung dürfen nur maximal zehn Personen aus drei Haushalten einen Garten besuchen, ggf. plus Kinder bis 14 Jahre und geimpfte/genesene Personen. Es kann also zu Wartezeiten kommen, wenn sich bereits eine entsprechende Gästezahl im Garten aufhält.

Vom 19. bis zum 27. öffnen sich die folgenden Pforten: 

20. Juni, 14-19 Uhr
Garten Müller, Kohlrauschstr. in Hannover
Subtropischer Innenhof, mehrfach ausgezeichnet

20. Juni, 11-17 Uhr
Garten Lampe, KGV List, H.-Vahrenheide
romantischer Kleingarten mit Rosen und Stauden

20. Juni, 14-17 Uhr
Garten André, Viktoriastr. In H.-Linden
Verwunschen anmutender Garten mit Künstleratelier

20. Juni, 14-18 Uhr
Garten Hovan, Wachtelstieg in H.-Davenstedt
Garten mit Bachlauf, Teich, Rosen und Stauden

20. Juni, 11-18 Uhr
Garten Weinges/Rettich, KGV Berggarten, H.-Herrenhausen
Umhegter Garten mit denkmalgeschützter Gartenlaube von 1913

19./20. Juni, 11-18 Uhr
Garten Groeneveld, Am Klosterbach, Neustadt-Mariensee
Abwechslungsreicher Hausgarten mit Rosen

19. Juni, 14-17 Uhr / 20. Juni, 11-16 Uhr
Garten Klarmann-Stöbesand, Hildesheimer Str., Laatzen-Rethen
Sitzecken, Obstgehölz, Rosen, Stauden, Teich

20. Juni, 11 Uhr und 13-17 Uhr
Bibelgarten der Kapellengemeinde Velber, Seelze-Velber
Gottesdienst um 11 Uhr, Führungen

27. Juni, 13-18 Uhr
Garten Adam, H.-Kirchrode
Kleiner Garten im Wandel

26./27. Juni, 14-18 Uhr
Garten Krainau, Tannenweg in Wedemark-Meitze
Naturnaher Garten mit Tieren und Keramikwerkstatt

27. Juni, 10-17 Uhr
Garten Heineke, Herderstr., Ilsede-Bülten
Großblättrige Gehölze, Teich, tropische Pflanzen

27. Juni, 13-18 Uhr
Garten Gering, Bruchweg in Pattensen
Idyll mit Farnen, Rosen, Hortensien, Obstgehölzen, Stauden

Hinzu kommen etliche private Gärten, die ohne festen Termin nach telefonischer Absprache besucht werden können. Das ausführliche Programm der Offenen Pforte findet sich im Anhang. 

Offene Pforten in Niedersachsen

Weiterverlinkung zum Internetauftritt http://www.offene-pforten-niedersachsen.de/willkommen.html

lesen

Vielfalt im Grünen

Rendezvous im Garten

Das europaweite Gartenprogramm "Rendezvous im Garten" findet 2021 vom 4. bis 6. Juni statt.

lesen