HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2019
10.2019
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Ihre Ansprechpartner

Anregungen und Beschwerden

Hier können Sie Ihre Anregungen und Beschwerden eingeben.

Logo GVH

       

Damit Mängel wie defekte Rolltreppen oder abgerissene Papierkörbe schnell behoben werden können, gibt es bei den Verkehrsunternehmen Ansprechpartner für Anregungen und Beschwerden. Für die Region Hannover sind Ihre Beschwerden kein Ärgernis, sondern willkommene Verbesserungsvorschläge. Daher legt sie Wert auf ein einheitliches verbundweites Beschwerdemanagement innerhalb des Großraum-Verkehrs Hannover (GVH). Im Nahverkehrsplan und in Verträgen sind dafür die Qualitätsstandards und die Vorgehensweise festgelegt und geregelt.

Ihr erster Ansprechpartner für Ihre Anregungen, Beschwerden und Fragen ist der Verkehrsverbund der Region Hannover:

Großraum-Verkehr Hannover GVH
Karmarschstraße 30/32
30159 Hannover
Tel. 0511/  590 9000
Mo-Fr 6-23 Uhr, Sa 6-20 Uhr, So 7-20 Uhr

Links

Das will das Beschwerdemanagement:

  • Kundenzufriedenheit herstellen und erhöhen
  • Kunden gewinnen und binden
  • Qualität sichern
  • Marktinformationen gewinnen
  • Image des Nahverkehrs verbessern
  • Fehler und damit verbundene Kosten reduzieren
  • interne Betriebsabläufe optimieren

So funktioniert das Beschwerdemanagement:

  • Fahrgäste können ihr Anliegen mündlich oder schriftlich vorbringen.
  • Beschwerden werden strukturiert angenommen.
  • Nach einer termingerechten Bearbeitung erhalten die Kunden eine angemessene Antwort.
  • Die Beschwerdeinformationen werden qualitativ und quantitativ ausgewertet.
  • Im Zuge des Controlling werden Soll-Vorgaben anhand der definierten Qualitätsstandards abgeleitet, die Soll- mit den Ist-Werten verglichen sowie eine Schwachstellenanalyse durchgeführt. Bei negativen Entwicklungen wird nach den Ursachen gesucht und es werden entsprechende Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet.
  • Im Reporting werden die Beschwerden nach definierten Auswertungskriterien in Management- und Steuerungsinformationen umgesetzt und turnusmäßig statistisch, tabellarisch und grafisch aufbereitet.