Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Region Hannover

Besucherinnen und Besucher können den Eingang zum Haus der Region an der Hildesheimer Straße 20 über eine Treppe und eine Rampe erreichen. © Stahl, Region Hannover

region hannover

Woran ist ein Rechtsextremer zu erkennen? Woran ist eine Rechtsextreme zu erkennen?

Weiße Kugeln mit schwarzen Fragezeichen. © fotomek / fotolia.com

Fragen?

Die politische Einstellung eines Menschen ist nur selten an Äußerlichkeiten zu erkennen. Obwohl gerade Jugendliche oftmals dazu tendieren, ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Subkultur durch das Tragen gewisser Kleidungsstücke oder Accessoires kenntlich zu machen, sind derartige Erscheinungen doch nur bedingt aussagekräftig. Skinheads mit Springerstiefeln und Bomberjacke haben schon immer lediglich einen Teil des neonazistischen Spektrums ausgemacht. Viele andere Rechtsextreme „verstecken“ sich hinter einer bürgerlichen Fassade. In den letzten Jahren ist die rechte Szene zudem vermehrt in andere jugendkulturelle Subkulturen vorgedrungen. Diese Entwicklung, macht es immer schwieriger, extrem Rechte an optischen Merkmalen auszumachen.
Die Darstellung von Elementen der nordischen Mythologie ist für die extreme Rechte ein wesentlicher Bestandteil der Identitätsstiftung. Darin spiegeln sich die Sehnsucht nach einer romantisch verklärten, unverfälschten Kultur sowie die Ablehnung des Christentums als einem "jüdischen Kulturelement".
Viele rechtsextreme Gruppierungen praktizieren Kulthandlungen wie Sonnenwendfeiern, "Ostara-Feste" oder Osterwasserschöpfen. Der Eventcharakter solcher Veranstaltungen soll gezielt Jugendliche ansprechen. Diverse germanische oder heidnische Begrifflichkeiten dienen als Namen für Kleidungsmarken oder rechte Musikgruppen. Runen oder Symbole wie die Schwarze Sonne dienen als Schmuckelemente auf Flyern, CD-Covern oder Aufnähern. Von besonderer Bedeutung ist das (stilisierte) Keltenkreuz, das weltweit als Symbol für das gemeinsame kulturelle Erbe und die Vormachtstellung der weißen Rasse steht. Dieses White-Power-Zeichen findet in der Szene beinahe unbegrenzte Verwendung. Eine ähnliche Bedeutung und Verbreitung wie das Keltenkreuz hat auch die White-Power-Faust.

(Quelle und weitere Informationen: Bundeszentrale für politische Bildung, http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41314/woran-erkenne-ich-rechtsextreme)

Längst sind junge Mädchen und Frauen in der extrem Rechten Szene angekommen. Sie unterstützen die menschenverachtende Ideologie, übernehmen politische Mandate und werden von den extrem Rechten auch strategisch eingesetzt, um mehr Akzeptanz zu gewinnen. Die Frauen werden jedoch immer noch überwiegend als Helferin und Mutter gesehen – um die völkischen Ziele der Bewegung zu erreichen  (Quelle und weitere Informationen: Bundeszentrale für politische Bildung,  http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41496/frauen). Häufig engagieren sich extrem rechte Frauen auch in Jugendgruppen, Elternvertretungen, Sportvereinen und ähnlichem und geben sich erst spät durch rechte Äußerungen zu erkennen.