Die Schillerstraße

Raus aus dem Hinterhof: Die Schillerstraße

Wer vom Ernst August Platz auf direktem Wege in die Altstadt und zum Hohen Ufer gelangen möchte, dem bietet sich die neu gestaltete Schillerstraße als attraktive Verbindung an. Ihr Erscheinungsbild wandelt sich zu einer großzügigen, fußgängerfreundlichen Flanierstraße. 

Die Platanenreihe trägt vom Schillerdenkmal bis zum Ernst August Platz und zeichnet den klassizistischen Stadtgrundriss (Laves) nach. Mit dem Auto erreicht man weiterhin problemlos das zentral gelegene Parkhaus von Galeria Kaufhof. Die Vorflächen vor den Geschäften und Lokalen sind zukünftig für attraktivere Nutzungen und Außengastronomien verfügbar. Sitzbänke und Fahrradbügel ergänzen das Angebot entlang des Cityradrings. Die hochwertigen, hellen Bodenbeläge und Blumenkübel orientieren sich an der Gestaltung der eleganten Luisenstraße. Neu gestaltete und vergrößerte Hochbeete mit blühenden Pflanzen können einen neuen Akzent im Straßenraum setzen. Die Schillerstraße tritt endlich aus ihrem Hinterhofcharakter heraus und wird zur verbindenden Adresse Richtung Leineufer.

 

Die umgestaltete Schillerstraße

Die Schillerstraße