HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Gesamtstädtische Agenda 2019/20

Projekt #6: "Weiterentwicklung der Wochenmärkte"

Ein vielfältiges und attraktives Wochenmarktangebot ist ein Imagefaktor für die Lebensqualität in Hannover. Die "Weiterentwicklung der Wochenmärkte" ist Titel des Konzepts, das der Bereich Marktwesen der Stadtverwaltung entwickelt hat. Es ist Teil unserer gesamtstädtischen Agenda 2019/2020, der To-Do-Liste für Hannover.

Logo, das die Silhouette einer Stadt zeigt. © LHH

Projekt #6 beschäftigt sich mit den Wochenmärkten.

Warum brauchen wir so ein Konzept?

Hannovers Wochenmärkte erfreuen sich großer Beliebtheit und sind wichtige Treffpunkte in den Stadtteilen. Sie bieten den Besucher*innen ein buntes und breites Angebot. Wir beobachten aber, dass in den letzten Jahren gerade die kleineren Standorte mit einer verringerten Angebotsvielfalt und nachlassender Kundennachfrage zu kämpfen haben. Um die Wochenmärkte zu stärken und sie zu sichern, wollen wir als Stadtverwaltung, in gemeinsamen Gesprächen mit der Politik und den Marktbeschicker*innen, Maßnahmen und Umsetzungen zur Stärkung der Wochenmärkte erarbeiten.

Welche Ziele verfolgt das Konzept?

Ziel ist es, Hannover als Standort für Tourismus und Wirtschaft zu stärken. Wir wollen nachhaltig wirtschaften und das bürgerliche Engagement für nachhaltigen Konsum und Lebensstil fördern. Hannover ist und bleibt attraktiv durch die diversen Wochenmärkte, welche das Leben und Wirtschaften in den Quartieren angenehmer macht.

Was ist für die kommenden Jahre geplant?

Im vergangenen Jahr wurde die Drucksache zur Attraktivitätssteigerung der Wochenmärkte im Rat beschlossen. Für 2019 ist geplant, die Ausrichtung der Wochenmärkte zu erarbeiten und abgeleitete Maßnahmen umzusetzen. Ab Mitte des kommenden Jahres sollen ebendiese Maßnahmen evaluiert, also überprüft werden, so dass Maßnahmen gegebenenfalls weiterentwickelt werden können.