Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Mein Quartier 2030

Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt

Hannovers Bevölkerung wächst, Wohnraum ist nachgefragt, die Art des Wirtschaftens verändert sich, der Klimawandel macht sich bemerkbar. Und was hat das mit dem Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt zu tun? Eine ganze Menge. Denn zum einen sind in jedem Quartier, Stadtteil, Stadtbezirk bis hin zur Gesamtstadt Hannover diese Veränderungen wahrnehmbar und zum anderen finden sich in den Stadtbezirken auch Potenziale zur Gestaltung dieser Veränderungen. Vor diesem Hintergrund hat sich dies Landeshauptstadt Hannover zur Aufgabe gemacht, für den Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt – wie auch für die anderen 12 Stadtbezirke – ein Integriertes Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Ziel des Prozesses ist es, die Potenziale vom Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt im Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen herauszustellen und Handlungsschwerpunkte bis 2030 zu markieren.

Arbeitsgruppen im Rahmen des Auftaktforums „Mein Quartier 2030 Ahlem-Badenstedt-Davenstedt" © LHH (Westhoff-Hofediener)

Arbeitsgruppen im Rahmen des Auftaktforums „Mein Quartier 2030 Ahlem-Badenstedt-Davenstedt"

Große Beteiligung beim Auftaktforum

Am Dienstag, 14. Februar 2017, startete in der Grundschule In der Steinbreite der Dialogprozess "Mein Quartier 2030" im Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt mit einem öffentlichen Auftaktforum: Über 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger diskutierten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung und mit dem für den Prozess beauftragten externen Gutachterbüro Büro plan zwei Stadtplanung und Architektur die Fragestellung „Wie wird der Stadtbezirk im Jahr 2030 aussehen? Wie stellt sich die Lage heute dar?“.

Bezirksbürgermeister Rainer Göbel begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus allen drei Stadtteilen in die Grundschule In der Steinbreite gekommen waren. Sein Fazit: Der Stadtbezirk müsse sich auf Veränderungen einstellen und sich auf die damit einhergehenden Herausforderungen vorbereiten. Juliane Schonauer, Sachgebietsleiterin der Stadterneuerung der Landeshauptstadt Hannover, stellte in ihrem Grußwort den Prozess und den Ablauf von "Mein Quartier 2030" vor. Ein damit einhergehendes Konzept wird in diesem Jahr fertiggestellt. Nach der Begrüßung präsentierten die Stadtplaner von plan zwei ihre Bestandsaufnahme, die sie mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Stadtbezirk und der Verwaltung gemeinsam erarbeitet haben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen die Gelegenheit, in Gruppen zu den einzelnen Stadtteilen die Bestandsaufnahme zu ergänzen. Sie benannten wichtige Herausforderungen und entwickelten erste Handlungsfelder, welche bis 2030 die Agenda bestimmen könnten.

Öffentliche Stadtteilspaziergänge

Ergänzend zur Auftaktveranstaltung fanden am Freitag, 17. Februar in Davenstedt, am Samstag, 18. Februar in Badenstedt und am Samstag, 25. Februar in Ahlem öffentliche Stadtteilspaziergänge statt. An diesen Terminen bestand die Möglichkeit, sich vor Ort über Projekte, Situationen oder Zusammenhänge mit dem externen Gutachterteam und den Beschäftigten der Stadt Hannover auszutauschen. Die Ergebnisse der Spaziergänge werden in die weitere Bearbeitung des Konzeptes eingespielt.

Werkausstellung und Konzeptforum

Nach einem internen Bearbeitungsprozess wurde am 22. und 23. September 2017 ein erster Rahmenplanentwurf als Ergebnis des Dialogprozesses auf drei Veranstaltungen in den Stadtteilen Ahlem, Davenstedt und Badenstedt der Öffentlichkeit vorgestellt und die Inhalte mit den Besucherinnen und Besuchern erörtert. Deren Anregungen und weitere Ideen wurden festgehalten und fließen in den weiteren Prozess mit ein. Parallel erfolgte eine Befragung von Jugendlichen im Rahmen einer Zukunftswerkstatt des Kinder- und Jugendtreffs Davenstedt (Desperados), durchgeführt vom Kreisjugendwerk Region Hannover, Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V. Auch diese Ergebnisse fließen in das integrierte Konzept mit ein.

Der Dialogprozess findet seinen Abschluss mit dem am 17.11.2017 in der Grundschule In der Steinbreite in Davenstedt stattfindenden Konzeptforum. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Diskussion der bislang erarbeiteten Handlungsfelder und -maßnahmen des integrierten Entwicklungskonzepts „Mein Quartier 2030“ für den Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt. Sie lauten u.a. in Kürze:

  • Stärkung der Stadtteilzentren,
  • bessere Gestaltung und Nutzung der Grünzüge,
  • Entwicklung des Wohnungsbestandes,
  • Sicherung von identitätsstiftenden Bauten, Ensembles und Einrichtungen für die Stadtteile
  • Stärkung des umweltfreundlichen Verkehrs im Stadtbezirk.

Ziel des Konzeptforums ist es, gemeinsam mit der Öffentlichkeit über die Entwicklung des Stadtbezirks bis 2030 anhand dieser Handlungsfelder und -ansätze zu diskutieren beziehungsweise weitere Ideen für eine Veränderung in die Diskussion einzubringen. Weitere Informationen zur öffentlichen Veranstaltung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen Sind, sind unter der Rubrik „Termine“ zu finden. Start ist 16.30 Uhr.

Onlinedialog

Der Dialogprozess mit den beiden öffentlichen Veranstaltungen wird von einem Onlinedialog begleitet. Somit besteht für Interessierte die Möglichkeit, sich über die Inhalte auch außerhalb der öffentlichen Veranstaltungen zu informieren und den Prozess mit Ideen und Diskussionsbeiträgen anzureichern. Zum Onlinedialog geht es hier weiter:

Termine, weiteres Vorgehen

Termin: Öffentliches Konzeptforum zum integrierten Entwicklungskonzept „Mein Quartier 2030“ für den Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt,
Freitag, 17. November 2017, 16.30 Uhr bis 20 Uhr, Aula der Grundschule In der Steinbreite, In der Steinbreite 54. 30455 Hannover, Einlass ist um 16 Uhr.

Die Ergebnisse des Konzeptforums werden in den Abstimmungsprozess des Konzepts einbezogen und abschließend in einem Rahmenplan und einem Abschlussbericht zusammengefasst. Geplant ist, diesen im zweiten Quartal 2018 im Bezirksrat vorzustellen.

Stadtbezirksportal

Einen Überblick über das öffentliche, kulturelle und gesellschaftliche Leben in den Stadtteilen Ahlem, Badenstedt und Davenstedt bietet darüber hinaus das Stadtbezirksportal auf hannover.de:

Fachbereich Planen und Stadtentwicklung

Sachgebiet Stadterneuerung