HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2018
8.2018
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Zuletzt aktualisiert:

Mein Quartier 2030

Stadtbezirk Misburg-Anderten

Große Industrieareale, historische Dorfstrukturen, große Wohngebiete, weitläufige Mergelgruben und attraktive Landschaftsräume prägen den Stadtbezirk Misburg-Anderten mit den drei Stadtteilen Misburg-Nord, Misburg-Süd und Anderten. Wie sind die drei Stadtteile auf die kommenden Herausforderungen wie Bevölkerungswachstum, Klimawandel und den wirtschaftlichen Strukturwandel bis 2030 vorbereitet, in welchen Handlungsfeldern ist der Stadtbezirk gut aufgestellt und wo besteht Handlungsbedarf?

Gesucht: Handlungsfelder und Perspektiven für einen lebenswerten Stadtbezirk

Diesen Fragen geht der Prozess Mein Quartier 2030 in den kommenden neun Monaten nach. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtbezirks, Vereinen und Institutionen sowie privaten Akteurinnen und Akteuren werden Perspektiven und Handlungsfelder für einen lebenswerten Stadtbezirk am östlichen Rand der Stadt Hannover ermittelt. Dafür werden öffentliche Foren, Spaziergänge und eine Rundfahrt durchgeführt.

Unterstützt wird die Landeshauptstadt Hannover durch das externe Gutachterteam "TOLLERORT entwickeln & beteiligen" und "ELBBERG Stadtplanung" aus Hamburg, das im Auftrag der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Hannover den Prozess organisiert, die Themen ausarbeitet und die Ergebnisse in einem Bericht mit Rahmenplan zusammenführt.

Forum "Was bewegt unseren Stadtbezirk?"

Mit dem ersten Forum im Mai 2017 im Bürgerhaus Misburg startete der Prozess "Mein Quartier 2030" im Stadtbezirk Misburg-Anderten. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Ergebnisse der Bestandsanalyse des Gutachterteams, die mit der Stadtverwaltung abgestimmt wurden.

Ziel der Veranstaltung war es, Ansätze einer zukünftigen Entwicklung anhand der fünf Themenfelder

  • Stadtraum, Image & Identität,
  • Wohnen & Versorgung,
  • Umwelt, Klima & Mobilität,
  • Wirtschaft & Arbeit
  • Soziales, Bildung & Kultur

zu diskutieren.

Stadtbezirks-Rundfahrt

Im Juni 2017 fand eine öffentliche Stadtbezirks-Rundfahrt mit einem Bus statt. Sie bot Gelegenheit, sich vor Ort über Projekte, Situationen oder Zusammenhänge mit dem externen Gutachterteam und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Hannover auszutauschen.

Forum "Zukunftsbilder für unseren Stadtbezirk" und Werkausstellung

Die gewonnenen Erkenntnisse wurden Mitte Juni 2017 im zweiten Forum in der Pestalozzischule Oberschule in Anderten zur Diskussion gestellt. Im Rahmen dieser Veranstaltung standen die ermittelten Handlungsfelder und -ansätze unter dem Motto "Zukunftsbilder für unseren Stadtbezirk" im Mittelpunkt der Diskussion.

Stadtteil-Spaziergänge

Zur Vertiefung besonderer Themen und Fragestellungen organisierte das Gutachterteam zusätzlich "Vor-Ort-Spaziergänge" in Misburg-Nord (rund um Meyers Garten) und in Anderten (zentrale Bereiche des Stadtteils).

Weiteres Vorgehen, Termine

Die Ergebnisse des Prozesses werden abschließend in einem Rahmenplan und einem Abschlussbericht zusammengefasst. Geplant ist, diesen im ersten Quartal 2018 im Bezirksrat vorzustellen.

Stadtbezirksportal

Einen Überblick über das öffentliche, kulturelle und gesellschaftliche Leben in den Stadtteilen Misburg-Nord, Misburg-Süd und Anderten bietet darüber hinaus das Stadtbezirksportal Misburg-Anderten:

Fachbereich Planen und Stadtentwicklung

Sachgebiet Stadterneuerung