Städtepartnerschaft

Hiroshima

Hannovers Partnerstadt in Japan

Pagode am Itsukushima-Schrein auf der Insel Miyajima

Hiroshima - Stadt des internationalen Friedens und der Kultur - wurde 1589 durch den Feudalherrn Mori Terumoto mit dem Bau einer Burg am Delta des Ota-Flusses gegründet. Am 6. August 1945 um 8.15 Uhr wurde Hiroshima durch die erste Atombombe völlig zerstört. Nach dem Wiederaufbau hat Hiroshima heute über 1,1 Mio. Einwohner. Mit vielen Museen, Parks, Tempeln, dem Schloss Hiroshima und der Insel Miyajima bietet die Stadt ein reiches kulturelles Angebot und viele Sehenswürdigkeiten. Außerdem ist die Stadt ein wichtiger Industriestandort u.a. für die Autoindustrie, Fischverarbeitung und Sakeherstellung (Reiswein).

Wie es begann: Die Partnerschaft zwischen Hannover und Hiroshima

Am 27. Mai 1983 haben die Städte Hiroshima und Hannover ihre freundschaftlichen Verbindungen mit einem Städtepartnerschaftsabkommen besiegelt. Seitdem wurden die Beziehungen durch Kulturaustausch, Jugendaustausch, Friedensarbeit und viele Besuche beständig weiter gefördert.

In Hannover sind drei Vereine besondere Bindeglieder der Städtepartnerschaft:

  • Der Freundschaftskreis Hannover-Hiroshima, der aus den Jugendbegegnungen hervorgegangen ist;
  • das Hiroshima-Bündnis, das sich der Friedensarbeit widmet und
  • die Deutsch-Japanische Gesellschaft Chado-kai e.V.
    Diese wurde vor 24 Jahren gegründet, um die japanische Kultur zu verbreiten und das Teehaus im Stadtpark zu betreuen, das die Stadt Hiroshima Hannover 1988 schenkte.

Stefan Schostok am Rande der Gedenkzeremonie in Hiroshima

Weitere sichtbare Zeichen der Partnerschaft sind die Friedensglocke in der Ruine der Hannoverschen Aegidienkirche, die jedes Jahr am 6. August zum Gedenken an den Atombombenabwurf angeschlagen wird, und der Hiroshimahain auf der Bult, in dem 110 Kirschbäume gepflanzt wurden, die an die 110 000 Toten erinnern.

Homepage der Stadt Hiroshima

http://www.city.hiroshima.lg.jp

lesen

Deutsch-Japanisches Sommerfest

Völlig unspektakulär Völkerverständigung betreiben

Ganz ohne Stress, komplizierte Regelwerke und langatmige Diskussionen: Beim Sommerfest der Deutsch-Japanischen Gesellschaft feiert man gemeinsam und sieht...

lesen

Städteaustausch

Besuch aus Hiroshima

Eine Delegation aus Hiroshima hat am 30. März im Rahmen eines Austauschs des Deutsch-Japanischen Freundschaftskreises Hannover-Hiroshima-Yukokai e.V. die...

lesen

Städtepartnerschaft

Hiroshima-Delegation besucht Hannover

Oberbürgermeister Stefan Schostok hat am 22. Januar eine Delegation aus Hannovers Partnerstadt Hiroshima im Neuen Rathaus empfangen. 

lesen

Städtepartnerschaft

50 Jahre Jugendaustausch mit Hiroshima

Anlässlich des 50. Jubiläums des Jugendaustausches zwischen Hannover und Hiroshima besucht eine japanische Delegation mit 18 Jugendlichen und elf Erwachse...

lesen

Städtepartnerschaft mit Hiroshima

Ein Zeichen für den Frieden

Bürgermeister Kazumi Matsui aus Hannovers Partnerstadt Hiroshima besucht die Landeshauptstadt auf der Durchreise zur 23. UN-Klimakonferenz in Bonn. Zum Au...

lesen

Hiroshima-Tag 2020

Mahnendes Läuten, stilles Gedenken und eine Botschaft für Morgen

75 Jahre sind vergangen seit dem Atombombenabwurf auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki. Wie jedes Jahr hat die Stadt Hannover am 6. August de...

lesen

Absage

Das Kirschblütenfest im Hiroshima Hain fällt aus

Angesichts der aktuellen Situation rund um COVID-19 wird das alljährliche Kirschblütenfest am Sonntag, 19. April, abgesagt. 

lesen

Hiroshima

Das Kirschblütenfest

Das Kirschblütenfest am 19. April 2020 im Hiroshima Hain auf der Bult findet in diesem Jahr nicht statt.

lesen

Deutsch-Japanischer Freundschafts­kreis Hannover-Hiroshima e.V.

Ziele des Vereins

lesen

Hiroshima-Bündnis Hannover

Aktionen und Informationsstände zum Gedenken an den Hiroshima-Jahrestag

lesen