Digital genial?

Blaue Stunde für Familien

Workshops und Experimentierräume am 24. November 2017 zum Einfluss von Medien auf unser (Familien-)Leben

Freundschaften rund um den Globus, kreative Freiräume, Videos und Infos auf einen Klick: Das Smartphone gehört einfach dazu! Aber wie steht’s mit Datenschutz und Datensicherheit? Wie erkennt man falsche Freunde oder Kostenfallen im Netz?

Die Beteiligungsprozesse und Befragungen von Familien in Hannover haben gezeigt: Viele Eltern finden genau diese Fragen besonders schwierig im Familienleben und wünschen sich hier mehr Unterstützung. Deshalb haben die Stadtteilkulturarbeit, das Familienmanagement und die Stelle für Demokratiestärkung und gegen Rechtsextremismus am 24. November zu Workshops und Experimentierräumen rund um die Digitalisierung und die Bedeutung von Medien in unserem Familienalltag eingeladen.

An fünf Standorten gab es viel auszuprobieren, zu entdecken und zu erleben

Neues Rathaus: Raum für neue Perspektiven

Einblicke in die 3D-Karte der städtischen Geoinformation gewinnen

  • Einblicke in die 3D-Karte der städtischen Geoinformation gewinnen (Fachbereich Planen und Stadtentwicklung),
  • Nachrichten zum selber sprechen in einem Popup-Fernsehstudio (h1 – Fernsehen aus Hannover),
  • eine virtuelle Stadtführung per QR-Codes an den Stadtmodellen erproben (Netzwerk Erinnern+Zukunft),
  • die Möglichkeit, Orte aus Büchern und Geschichten in Minetest nachzubauen (Stadtbibliothek Hannover),
  • Infos über Meinungsbildung und Mediennutzung (Landeszentrale für politische Bildung),
  • eine Audioführung als Akteur im Radioballett zur Rathauserkundung (Studierende der Theaterpädagogik an der Leibniz Universität Hannover) und
  • eine Mitmachausstellung zur geplanten Beteiligungsapp (Politik zum Anfassen)
Freizeitheim Linden: Kreativ sein - analog und digital

Blaue Stunde im Freizeitheim Linden

Eine Computer-Roboterkatze und etliche kleine Linden-Kisten zeugten am Ende des Abends von begeistertem Löten, Bauen und Programmieren der Besucherinnen und Besucher im Freizeitheim Linden. Das Angebot dort wurde zusammen mit den Techniklotsen des Kommunalen Seniorenservice Hannover entwickelt und durchgeführt.

Freizeitheim Vahrenwald: Digital-analoges Weltcafé

Für alle Generationen war etwas dabei.

Im Freizeitheim Vahrenwald ging es um Familienkommunikation. Denn: Hannoveraner Familien aus aller Welt haben Verwandte und Freunde in ihren fernen Heimatländern. Das Skype-Haus zeigte, wie sich die Familienmitglieder über Generationen heute treffen. In und um die Tipis vom Kollektiv für Freiraum gab es bewegende, lustige und anrührende Familienbilder, Schreibexperimente und Spiele.

Zum Video

Am 24.11.2017 fand das Mitmachprogramm für Familien "Blaue Stunde 2017 - digital genial" in fünf Aktionsräumen statt; darunter auch im Neuen Rathaus. Familienmenschen aller Generationen waren eingeladen, Aspekte der Digitalisierung und der Mediennutzung zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Welche kreativen Freiräume gibt es, wie gehen wir miteinander im Netz um, wie steht es mit der Sicherheit meiner Daten?

Am 24.11.2017 fand das Mitmachprogramm für Familien "Blaue Stunde 2017 - digital genial" in fünf Aktionsräumen statt; darunter auch im Freizeitheim Linden. Familienmenschen aller Generationen waren eingeladen, Aspekte der Digitalisierung und der Mediennutzung zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Welche kreativen Freiräume gibt es, wie gehen wir miteinander im Netz um, wie steht es mit der Sicherheit meiner Daten?

Am 24.11.2017 fand das Mitmachprogramm für Familien "Blaue Stunde 2017 - digital genial" in fünf Aktionsräumen statt; darunter auch im Freizeitheim Vahrenwald. Familienmenschen aller Generationen waren eingeladen, Aspekte der Digitalisierung und der Mediennutzung zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Welche kreativen Freiräume gibt es, wie gehen wir miteinander im Netz um, wie steht es mit der Sicherheit meiner Daten?

Kulturtreff Roderbruch: X-Akte Roderbruch – Ufos gesichtet

Kinder beteiligen sich an der blauen Stunde im Kulturtreff Roderbruch.

Trotz höchster Geheimhaltungsstufe waren einige Informationen aus dem Standort Roderbruch an die Öffentlichkeit gelangt. Hier kam es im Rahmen der "Blauen Stunde" zu einigen äußerst mysteriösen Aktivitäten. Über 30 Augenzeugen berichten von spektakulären UFO-Sichtungen und einer geheimen Untersuchung des FBI.

Immerhin haben alle beteiligten das Abenteuer zunächst unbeschadet überstanden. Aber eines steht schon jetzt fest: Fortsetzung folgt!

Am 24.11.2017 fand das Mitmachprogramm für Familien "Blaue Stunde 2017 - digital genial" in fünf Aktionsräumen statt; darunter auch im Kulturtreff Roderbruch. Familienmenschen aller Generationen waren eingeladen, Aspekte der Digitalisierung und der Mediennutzung zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Welche kreativen Freiräume gibt es, wie gehen wir miteinander im Netz um, wie steht es mit der Sicherheit meiner Daten?

Stadtteilzentrum Ricklingen: Transparent – Ein Spiel mit dem (anti-)sozialen Netzwerk

Liken oder Dissen?

"Schöner, aufregender, sozialer": Wer bei „Transparent“ eingestiegen ist, musste sehr schnell feststellen, dass es ernste Folgen haben kann, viel von sich preiszugeben und das Verhalten anderer zu bewerten. Das analoge Rollenspiel mit Profilen und Likes wie im Netz lud ein, sich über das Miteinander im Netz Gedanken zu machen - und über die Frage, wann man wo "dabei sein möchte. Fans der digitalen Schnitzeljagd kamen mit einem Actionbound auf ihre Kosten, der eigens für diesen Abend aufgebaut wurde.

Am 24.11.2017 fand das Mitmachprogramm für Familien "Blaue Stunde 2017 - digital genial" in fünf Aktionsräumen statt; darunter auch im Stadtteilzentrum Ricklingen. Familienmenschen aller Generationen waren eingeladen, Aspekte der Digitalisierung und der Mediennutzung zu entdecken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Welche kreativen Freiräume gibt es, wie gehen wir miteinander im Netz um, wie steht es mit der Sicherheit meiner Daten?