„Wann, wenn nicht jetzt!“

Was zur Gleichstellung noch fehlt

      

Start der Kampagne von CEDAW in Niedersachsen.

 

Wann, wenn nicht jetzt!

Gleichstellungsbeauftragte Petra Mundt im Video

Der Film zeigt, an was für unterschiedlichen Stellen sich für mehr Gleichstellung stark gemacht wird und was wir dabei schon alles erreicht haben. Der Fil...

lesen

Von Gesundheitsfürsorge über existenzsichernde Jobs bis hin zu politischer Macht: Die Liste der Bereiche, in denen die Gleichstellung von Frauen und Männern noch nicht erreicht ist, ist lang. Und trotz Fortschritten gibt es viele konkrete Maßnahmen, die zum Beispiel in Kommunen zu mehr Geschlechtergerechtigkeit beitragen können. Davon handelt der Videospot „Wann, wenn nicht jetzt!“, der am 14.10.2022 bei einer feierlichen Auftaktveranstaltung Premiere hatte.

Videospot

Initiiert von der Region Hannover, ist der Videospot der Mittelpunkt einer groß angelegten Kampagne von CEDAW in Niedersachen. Hinter dem Begriff, ausgeschrieben „Convention on the Elemination of all forms of Discrimination Against Women“, verbirgt sich die Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Das vom niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung geförderte Projekt wird vom Verein Gleichberechtigung und Vernetzung umgesetzt.

Außerdem beteiligt an der Kampagne, zu der auch ein Kinospot, Beiträge für das Fahrgastfernsehen, Plakatierungen, u. a. in Kooperation mit Regiobus, und Banner zählen, ist die AG der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in der Region Hannover.

Das Video ist hier und auf YouTube zu sehen, der Kinospot auf Instagram (@regionhannover) und vom 20. bis 26. Oktober 2022 in allen Kinos in der Region Hannover.