Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Acht Ziele gegen die Armut

Die Millenniumsentwicklungsziele (MDGs)

UN-Kampagne für Armutsbekämpfung, Bildung, Gleichberechtigung, Gesundheitsförderung und Umweltschutz

Vorläufer der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung sind die Millenniumsentwicklungsziele (MDGs). Mit der Millenniumserklärung haben sich 189 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen im September 2000 erneut der Herausforderung der Agenda 21 gestellt. Konkrete Ziele wurden für acht Bereiche genannt und als Millenniumsentwicklungsziele ("Millennium Development Goals", MDGs) festgeschrieben, die bis zum Jahr 2015 erreicht werden sollten:

MDG 1: Beseitigung der extremen Armut und des Hungers
MDG 2: Verwirklichung der allgemeinen Primärschulbildung
MDG 3: Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frauen
MDG 4: Senkung der Kindersterblichkeit
MDG 5: Verbesserung der Gesundheit der Mütter
MDG 6: Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderer schwer ansteckenden Krankheiten
MDG 7: Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit
MDG 8: Aufbau einer weltweiten Entwicklungspartnerschaft

Ergebnisse

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2014 hat sich das Leben vieler Menschen grundlegend verbessert. Bei allen Zielen hat es bedeutende Fortschritte gegeben, manche Zielvorgaben wurden bereits weit vor Ablauf der Frist 2015 erreicht. Die weltweite Armut wurde halbiert. Neunzig Prozent der Kinder in den Entwicklungsregionen erhalten nun eine Grundschulbildung und Mädchen haben beim Schulbesuch aufgeholt. Für 2,3 Milliarden Menschen wurde der Zugang zu verbesserter Trinkwasserversorgung Wirklichkeit. Die politische Teilhabe von Frauen nimmt weiter zu. Auch im Kampf gegen Malaria und Tuberkulose gab es bemerkenswerte Erfolge sowie Verbesserungen bei allen Gesundheitsindikatoren.

Die Millenniumsziele zeigen, dass Fortschritte möglich sind, doch zur Erreichung der Zielvorgaben muss weit mehr getan werden. Daher führt die "2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung" die Arbeit zu den Millenniums-Entwicklungszielen und der Integration der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Dimension der nachhaltigen Entwicklung im Norden wie im Süden fort.