Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Nachhaltige Ge(o)heimnisse

Saubere Energie

Hier erhalten Sie Informationen zum Cache "Saubere Energie für alle"

Bushaltestelle am August-Holweg-Platz © LHH / Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro

August-Holweg-Platz

Koordinaten: N 52° 21.009 E 009° 43.421

GC-Code: GC75TRB

 

Beschreibung

Dieser Geocache widmet sich dem Globalen Nachhaltigkeitsziel (SDG) Nr. 7 „Saubere Energie“.

Um diesen Geocache zu loggen musst auch du vor Ort saubere Energie erzeugen. Sobald ausreichend Energie gespeichert wurde, wird dir der Weg zum Logbuch angezeigt.

Zum Öffnen des Caches benötigst du den Schlosscode 369. Bitte denke daran, ihn hinterher wieder ordnungsgemäß zu verschließen.

Alle Nachhaltigen Ge(o)heimnisse sind geeignet für Fahrradtouren und im Sinne der Nachhaltigkeit wäre es toll, wenn sie nicht mit dem Auto angefahren werden.

 

Das Ziel Nr. 7 der SDGs: Nachhaltige und moderne Energie für alle

Symbol für das SDG-Ziel Nr. 7: "Saubere Energie" © Vereinte Nationen

SDG-Ziel Nr. 7: Saubere Energie

Bis zum Jahr 2030 soll ein Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher und nachhaltiger Energie für alle Menschen sichergestellt werden. Der Anteil der erneuerbaren Energien soll erhöht und weniger Energie für die Herstellung von Produkten, im Verkehrsbereich, beim Wohnen und im Haushalt verbraucht werden.

 

Was habe ich damit zu tun?

Wir benötigen Energie zum Kochen, Waschen, Heizen, Fernsehen, Telefonieren, Auto fahren, für die Beleuchtung, den Computer oder die Musikanlage. Ohne Energie kein Wohlstand und damit auch keine Entwicklung.

Für die Energiegewinnung werden zum Großteil fossile Brennstoffe, wie Kohle, Erdgas, Erdöl oder Kernenergie eingesetzt. Dabei entsteht zum einen viel klimaschädigendes Kohlenstoffdioxid (CO2), das hauptsächlich für den Treibhauseffekt verantwortlich ist, und zum anderen sind diese Rohstoffe begrenzt.

Eine Alternative ist die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern, wie z.B. Solarenergie, Wind- oder Wasserkraft.

Im Stadtgebiet Hannover gibt es schon viele gute Beispiele: In einem Pilotprojekt der ÜSTRA werden zurzeit drei Elektrobusse eingesetzt. Hier am August-Holweg-Platz werden sie mit CO2- freiem Strom aus der Oberleitung der Stadtbahnen versorgt. 

Der kommunale Energieversorger enercity erzeugt Strom zunehmend in Wasser-, Windkraft- und Biogasanlagen. Und die Landeshauptstadt Hannover betreibt eine Vielzahl von Photovoltaik-Anlagen auf städtischen Dächern.  

Viel wichtiger aber ist, möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Das schützt Klima und Umwelt und schont den Geldbeutel.

 

17 Ziele für eine global nachhaltige Entwicklung

Die Landeshauptstadt Hannover hat sich der internationalen „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen angeschlossen. Diese 17 so genannten „Sustainable Development Goals“, kurz SDGs, gelten für alle Staaten und sollen bis zum Jahr 2030 umgesetzt werden. Politik, Kommunalverwaltungen, Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie jede und jeder Einzelne sind zum Handeln aufgefordert, um gemeinsam Armut und Hunger zu beenden, Gleichberichtigung und Bildung zu fördern, den Klimawandel zu bekämpfen und die natürlichen Ressourcen zu schützen.

 

Tipps für einen nachhaltigen Umgang mit Energie:

  •  Schalten Sie nicht benutzte Geräte (Fernseher, Computer, Drucker, DVD-Spieler) mit einer schaltbaren Steckerleiste ab.
  • Tauschen Sie kaputte Glühlampen gegen energiesparende Lampen, wie z.B. LED-Lampen, aus.
  • Ziehen Sie den Netzstecker vom Ladegerät aus der Steckdose, sobald Ihr Handy oder Notebook aufgeladen ist.
  • Wechseln Sie zu einem sogenannten „Ökostrom-Tarif“. Damit unterstützen Sie die Förderung der erneuerbaren Energien.
  • Tauen Sie regelmäßig das Gefrierfach ab. Eine dicke Eisschicht bewirkt einen höheren Stromverbrauch.
  • Achten Sie beim Kauf von neuen Haushaltsgeräten auf das EU-Energie-Label.  Einen vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch zeigt die Klasse A bzw. A+++ an.

 

Weiterführende Informationen und Links

 

Informationen zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen

www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/index.html

 

Nachhaltige Energie und Klimaschutz in Hannover

www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Umwelt-Nachhaltigkeit/Klimaschutz-Energie

www.enercity.de

 

Förderungen aus dem Klimaschutzfonds proKlima

www.proklima-hannover.de

Infos zu Elektrobussen der ÜSTRA

https://www.uestra.de/unternehmen/betrieb-technik/stadtbus/elektrobusse/

 

Energiespartipps

www.klima-sucht-schutz.de/energie-sparen

 

In Kooperation mit enercity (Stadtwerke Hannover AG)

Adresse

  • August-Holweg-Platz
  • 30459 Hannover