Lerneinheit für untere Sek I

Handy - aber fair!

Parcour zum Fairen Handel

Handy - aber fair!

Die Lerneinheit ist für einen niederschwelligen Einstieg in das Thema Fairer Handel angelegt. Sie will informieren, zu eigenem Denken über unsere Konsumgewohnheiten anregen und dazu beitragen, sinnvolle Handlungsoptionen (Kompetenzen) zu entwickeln.

Die Lerneinheit „Handy“ bietet Fakten, die sowohl allein als auch mit Partner*in oder in einer Kleingruppe bearbeitet werden können.

Die Inhalte werden anschaulich dargestellt. Die Lerneinheit ist selbsterklärend und benötigt keine Einweisung oder Anleitung.

Es wird deutlich, dass das Handy bzw. einzelne Rohstoffe, aus denen es hergestellt wird, „ungerechte“ Seiten haben. Und es wird gezeigt, welche positiven Wirkungen der Faire Handel für die Menschen und deren Familien hat.

Anhand der Lerneinheit können die vielfältigen Themen des Fairen Handels aufgezeigt werden: Kinderarbeit, Zwischenhandel, Umweltverschmutzung, soziale Absicherung, Ausbeutung, Kindersklavenarbeit. Und es können Bezüge zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und den globalen Nachhaltigkeitszielen hergestellt werden. 

Hintergrundinformationen und Anregungen zum Einstieg und Weiterarbeiten werden gegeben. Als Ergebnissicherung dient ein Kreuzworträtsel, das Fragen zu den Modulen stellt. Das Lösungswort zeigt, ob die Fragen richtig beantwortet wurden.

Die Lerneinheit „Handy“ der Neumarkter Akademie für Nachhaltigkeit gGmbH eignet sich für die unteren Jahrgänge der Sek I und kann beim Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro ausgeliehen werden.

Die Akademie bietet zudem folgende Lernmodule im Rahmen des RundumFair-Parcours an: Kaffee, Kakao, Banane und Jeans.