Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Globale Nachhaltigkeitsziele in der Bildungsarbeit

Jährlich wechselnde Schwerpunkte

Angespülter oranger Plastikmüll an einem Strand © Udo Büsing

Plastikmüll am Strand

Im September 2015 wurde die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ von den Vereinten Nationen verabschiedet. Kernstück der Agenda 2030 sind 17 Nachhaltigkeitsziele bzw. Sustainable Development Goals (SDGs), die für Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer gleichermaßen gelten. Im Rahmen der Bildungsangebote des Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüros werden in regelmäßigen Abständen einzelne SDGs in den Blick genommen. In 2018 stehen zwei SDGs mit Bezug zum Thema Wasser im Fokus:

  • SDG 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten und
  • SDG 14: Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen.

Anregungen für den Unterricht finden Sie am Ende dieses Artikels.

Nachhaltigkeitsziele und Bildung

Die Agenda 2030 verfolgt ein ehrgeiziges Anliegen: Armut und Hunger zu überwinden, ein gesundes Leben und Gleichberechtigung zu ermöglichen, das Klima und die Ökosysteme zu schützen, die Ungleichheit in und zwischen Ländern zu senken, die Konsumgewohnheiten und Produktionsweisen nachhaltig umzugestalten und einiges mehr.

Bildung ist nicht nur mit einem eigenen SDG 4 belegt, sondern ist gleichzeitig ein wesentlicher Faktor für den Erfolg aller 17 Nachhaltigkeitsziele.

Dabei geht es nicht nur darum, den Menschen die SDGs, deren Intention und Dringlichkeit nahe zu bringen; im Unterricht beispielsweise können in verschiedenen Fächern und Lehrinhalten Anknüpfungspunkte an die SDGs aufgezeigt werden.

Genauso geht es darum, die Menschen in die Lage zu versetzen, einen Beitrag zur Erreichung der SDGs zu leisten. Auch wir im globalen Norden sind dazu aufgerufen. Denn unsere Wirtschaftsweise und Konsumgewohnheiten tragen nicht unerheblich zu Ungerechtigkeiten auf unserem Globus bei. Auch auf lokaler Ebene können wir einen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele leisten. In unserem Alltag lassen sich diesbezüglich viele Ansatzpunkte identifizieren.

Der Rat der Landeshauptstadt Hannover hat im März 2016 beschlossen, die Agenda 2030 auf lokaler Ebene umzusetzen.

Eine Aufreihung von 17 Emblemen, die die 17 Nachhaltigkeitsziele symbolisieren. © United Nations/globalgoals.org

Die weltweiten Ziele für eine nachhaltige Entwicklung

Unterrichtsmaterial

Weiterführende Links