Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ganz schön dunkel hier unten

Das Kanalsystem

Hannover besitzt das drittlängste Kanalnetz in Deutschland

Unter den Straßen Hannovers liegen über 2.500 Kilometer öffentliche Kanäle. Das entspricht etwa einer Strecke von Hannover bis Lissabon. Hannovers Kanalisation ist somit die drittlängste in ganz Deutschland - nach Berlin und Hamburg. Jährlich kommen fast 20 Kilometer neue Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie etliche neue Hausanschlüsse hinzu. Das Abwasser von rund 750.000 Einwohnern aus Hannover, den Nachbargemeinden sowie fast aller Gewerbe- und Industriebetriebe wird in Misch- oder Schmutzwasserkanälen den Klärwerken Herrenhausen oder Gümmerwald zugeführt und dort gereinigt.

Vergleichbar ist das Kanalsystem mit den Adern im menschlichen Körper. Sie pumpen das Blut durch den Körper, bis hin zum Herzen. Und auf ihrem Weg werden sie immer größer. Die Rohre der Kanalisation pumpen das Abwasser bis zum Klärwerk - und je näher man dem Klärwerk kommt, desto größer werden die Rohrdurchmesser.

Zentrale

Die Zentrale der Stadtentwässerung im Stadtteil Hainholz © SEH