Landeshauptstadt Hannover

Hannover – Stadt der Gärten

Rund 50% der Stadtfläche ist grün.

Hannover - Stadt der Gärten

Hannover ist als „Stadt der Gärten“ national und international zu einem Begriff geworden. Jedem Einwohner und jeder Einwohnerin der Stadt stehen insgesamt rund 107 m² öffentlich zugängliche Grünflächen zur Verfügung. Das sind im Einzelnen: 30,6 m² Grünfläche, 1,9 m² Spielfläche, 45,4 m² Wald, 2,6 m² Moore, 20,7 m² Kleingartenanlagen und 5,3 m² Friedhofsflächen. Alle Grün- und Freiflächen (einschließlich Landwirtschaftsflächen und Gewässer) machen zusammen rund 50 % der gesamten Stadtfläche aus.

Ziel der Stadt Hannover ist es, diese Freiraumqualität in den Stadtteilen zu erhalten und weiter zu entwickeln. Dafür werden die Grünflächen in den Wohngebieten mit einer Reihe von städtischen Programmen und Initiativen (z. B. Projekt „Mehr Natur in der Stadt“, 1.000-Bäume-Programm, Baumpatenschaften, Freundschaftshaine etc.) aufgewertet.


Jubiläum

125 Jahre kommunale Grünflächenverwaltung und Gartenkultur 2015

Mit Leidenschaft für das Grün in unserer Stadt

lesen