Newsletter der Hörregion

+++ HörNews +++

   

Regelmäßig erscheint der Newsletter der Hörregion. Die aktuelle Version finden Sie an dieser Stelle.

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen. Den letzten Newsletter gibt es hier zum Nachlesen:

++ HörNews ++

++ Nachrichten aus der Hörregion vom 17.06.2022 ++

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Hörregion,

es wird wieder laut in der Stadt: Festivals, Feuerwerk, Klappern von Gläsern im Biergarten. Was des einen Freud, ist des anderen Leid – wie in so vielen Bereichen, in denen Menschen dichter beieinander leben.

Einen guten Mittelweg zu finden, das ist wie immer die Kunst – und darum geht es beim HAZ-Forum am kommenden Dienstag um 19 Uhr im Pier 51 am Maschsee. An der öffentlichen Diskussionsrunde unter der Überschrift „Maschseefest, Schützenfest, Konzerte – muss Hannover mehr Lärm ertragen?“ nehmen neben Regionspräsident Steffen Krach auch Netzwerkpartner der Hörregion wie Hannover Concerts und die AMT Ingenieurgesellschaft teil.

Wenn wir uns da nicht sehen, dann hoffentlich zwei Tage später beim Netzwerktreffen der Hörregion. Am besten gleich anmelden!

++++++++++++++++++++

JETZT ANMELDEN!
Programmbeginn 18.30 Uhr!
Donnerstag, 23. Juni, Einlass 17 Uhr

Netzwerktreffen der Hörregion

Haus der Region, Innenhof, Hildesheimer Str. 18, Hannover

Nach gut zwei Jahren laden wir endlich wieder zum Netzwerktreffen ins Regionshaus ein: Wir freuen uns sehr, wieder „live“ mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, bei Getränken und Imbiss auf neue Projekte zu blicken und neue Verbindungen zu knüpfen.

Der Ort könnte dafür kaum besser sein: Im grünen Innenhof ist unter freiem Himmel genug Platz für einen lockeren Austausch. Um 18.30 Uhr (nicht, wie angekündigt 18 Uhr!) beginnt ein kleines Bühnenprogramm mit Regionspräsident Steffen Krach und einer Reihe von Netzwerkpartnerinnen und -partnern. Außerdem ist ein Überraschungsgast zu Besuch. Im Anschluss legen die DJanes Dozza & Tonya auf.

Kommen Sie vorbei und melden Sie sich am besten gleich an: per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de

++++++++++++++++++++

Dienstag, 21. Juni, 15-18 Uhr

Fête de la Musique – Aktion „Von der Tonne ins Ohr“

Hannah-Arendt-Platz (gegenüber der Kinderbühne), Hannover

Am 21. Juni bringt die Fête de la musique ganz Hannover zum Klingen – auch die Hörregion ist dabei und lädt zusammen mit dem Musikland Niedersachen, aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, der Bürgerinitiative Umweltschutz und Werk-statt-Schule e.V. Familien dazu ein, aus Wertstoffen Musikinstrumente zu basteln und so scheinbar ausgedienten Materialien neues Klangleben einzuhauchen. Neben unerwarteten Sounds lernen die Kinder verschiedene Materialien wie Papier, Plastik oder Metall kennen. Und natürlich gibt es Zeit und Raum für gemeinsames Musizieren mit den neu erschaffenen Klangkunstwerken.

Ein Mitmach-Angebot mit Barbara von Knobelsdorff, Marina Stegic und Ralf Strobach für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Einfach vorbeikommen und mitmachen!

++++++++++++++++++++

TIPP FÜR KURZENTSCHLOSSENE!
HEUTE! Freitag, 17. Juni, 19 Uhr

VORTEX #4 – LOST IN STRANGE LANDS

Musik & Texte
Tonstudio Tessmar, Reinhold Schleese-Straße 24, Hannover
Eintritt: 23 Euro / 14 Euro erm.

In der Reihe VORTEX zum 10-jährigen Jubiläum von musica assoluta wirft das Orchester unter der Leitung von Thorsten Encke im Tonstudio Tessmar Schlaglichter auf die gesellschaftliche Wirklichkeit, auf den „Zeitenwirbel" - und transformiert diesen in Musik.

Im vierten und vorletzten Teil geht es um das Thema Heimatliebe, Heimatverlust, Heimatverlangen: Das Konzert lässt diese Erfahrungen und Sehnsüchte in der Musik aufleuchten – mit Werken von Leoš Janáček und Sergej Rachmaninoff und mit Texten, die von Isabelle Vogt und Rainer Frank eingesprochen werden.

Weitere Informationen: www.musica-assoluta.de/kalender/vortex-4-lost-in-strange-lands. Live-Stream unter: www.tonstudio-tessmar.de/VORTEX

++++++++++++++++++++

AUS DEM NETZWERK
Aktion der Staatsoper vom 18. bis zum 26. Juni
Eröffnung: Sonntag, 19. Juni, 11 Uhr

sound:waves – Klangbaustelle für alle

Rathenauplatz, Hannover

Ein interaktives und lebendiges Kunstwerk, das unter freiem Himmel Begeisterung für Klang und Musik weckt: die inklusive Klanginstallation sound:waves. Gemeinsam mit ihren Projektpartnern, dem Deutschen Taubblindenwerk und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, gestaltet die Staatsoper Hannover ein Programm rund um die Themen Klang, Klangkunst und Klangbau und lädt alle Menschen aus der Region Hannover zum Mitmachen ein. Die Installation steht und wächst auf dem Rathenauplatz – gefördert auch von der Hörregion.

Ob beim gemeinsamen Bauen und Ausprobieren, beim Klangpicknick, bei Mini-Konzerten zum Mitmachen, bei Jam-Sessions, der Klangtauschbörse, einem Upcycling-Instrumentenbau-Workshop oder der finalen Community-Music-Live-Komposition: Immer geht es bei den durchweg kostenfreien Veranstaltungen um die Frage, was Klang eigentlich ist und kann – und wie wir ihn wahrnehmen. Weitere Infos: www.staatstheater-hannover.de

++++++++++++++++++++

AUSFLUGSTIPP IN DIE HÖRREGION

Hörbilder – Dein 3D-Audioerlebnis

Wilhelmstein, Kröpcke, Kronsberg

Vergangenes und Gegenwärtiges, Mögliches und Erfundenes – inspiriert von der Atmosphäre von drei Orten in der Region Hannover hat das Orchester im Treppenhaus Erzählungen und Musik zu drei intensiven Hörstücken verwoben. Aufgenommen und binaural im Tonstudio Tessmar produziert, tauchen die Hörerinnen und Hörer in das Geschehen ein und treten in Kontakt mit Menschen und Geschichten – mal als imaginäre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner, mal auf einem Spaziergang, mal als Zeuginnen und Zeugen einer schicksalhaften Begegnung.

Abrufbar sind die Audio-Erlebnisse über einen QR-Code vor Ort am Wilhelmstein, Kröpcke und Kronsberg. Gute Kopfhörer nicht vergessen!
Alle Infos:

3D-Audioerlebnis

Hörbilder

Wilhelmstein – Kröpcke – Kronsberg: Hörend die Region Hannover entdecken!

lesen

++++++++++++++++++++

Wenn Sie Aktionen, Veranstaltungen oder Projekte rund um gutes Hören planen – geben Sie gerne uns Ihre Hör-Tipps.

Viele Grüße,
Ihr Hörregions-Team
Nils Meyer, Maike Fölling und Sabine Bonvallet

++++++++++++++++++++

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.