Newsletter der Hörregion

+++ HörNews +++

   

Regelmäßig erscheint der Newsletter der Hörregion. Die aktuelle Version finden Sie an dieser Stelle.

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen. Den letzten Newsletter gibt es hier zum Nachlesen:

++ HörNews ++

++ Nachrichten aus der Hörregion vom 13.05.2022 ++

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Hörregion,

haben Sie das mal bemerkt? An der Kröpcke-Uhr gibt es kein Stundengeläut. Die wohl bekannteste hannoversche Uhr – tickt stumm vor sich hin. Das wollen wir ändern, zumindest am 13.05.: Von 14 Uhr bis 16 Uhr spielen zwei Musiker des Orchester im Treppenhaus mit Akkordeon und Singender Säge nicht nur zur vollen Stunde, nein, auch zur halben Stunde.

Wer spontan in der Innenstadt ist – gern vorbeischauen und am besten gleich noch einen Kopfhörer mitbringen. Denn unsere 3D-Hörbilder sind nun zu hören – ab heute am Kröpcke, ab morgen am Kronsberg und ab Sonntag auf dem Wilhelmstein.

Gründe genug, Ihnen gleich zwei Newsletter in dieser Woche zu schicken. Denn es summt und brummt in der Hörregion:

++++++++++++++++++++

NOCH EINIGE BOOTSPLÄTZE FREI!
Sonntag, 15. Mai, 12.15 Uhr – 15.15 Uhr

Hörreise zum Wilhelmstein

Aufführung des Orchester im Treppenhaus zum Start der „Hörbilder“
Tickets: 9 Euro / 6 Euro erm.

Sonntag am Steinhuder Meer. Die Sonne scheint (bestimmt), die Auswandererboote schippern zur Insel Wilhelmstein. Lange nicht mehr dort oder noch nie bei der Festung gewesen? Dann schnell ein Ticket für die Hörreise mit dem Orchester im Treppenhaus zum Start unserer „Hörbilder“ buchen! Aufführung erleben, auf der Inselwiese liegen, vielleicht auch picknicken und einkehren. Fast wie Urlaub!

Tickets gibt’s hier https://treppenhausorchester.de/termine/hoerbilder-wilhelmstein-vom-bangen-und-hoffe .

++++++++++++++++++++

NEUE ANGEBOTE DER HÖRREGION

Hörbilder – Dein 3D-Audioerlebnis

Wilhelmstein, Kröpcke, Kronsberg

Vergangenes und Gegenwärtiges, Mögliches und Erfundenes – inspiriert von der Atmosphäre von drei Orten in der Region Hannover hat das Orchester im Treppenhaus Erzählungen und Musik zu drei intensiven Hörstücken verwoben.

Aufgenommen und binaural im Tonstudio Tessmar produziert, tauchen die Hörerinnen und Hörer in das Geschehen ein und treten in Kontakt mit Menschen und Geschichten – mal als imaginäre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner, mal auf einem Spaziergang, mal als Zeuginnen und Zeugen einer schicksalhaften Begegnung.

Abrufbar sind die Audio-Erlebnisse über einen QR-Code vor Ort am Wilhelmstein, Kröpcke und Kronsberg, gute Kopfhörer nicht vergessen.

3D-Audioerlebnis

Hörbilder

Wilhelmstein – Kröpcke – Kronsberg: Hörend die Region Hannover entdecken!

lesen

++++++++++++++++++++

Klingende Laternen in Wennigsen

Kulturelle Vielfalt der Gemeinde hören

Wenn Wennigsen ein Song wäre, wie würde er klingen? Das erfährt, wer sich auf einen akustischen Spaziergang durch die Wennigser Innenstadt und den Ortsteil Bredenbeck begibt. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, die alle die Deistergemeinde ihr Zuhause nennen, stellen die Musik ihrer Heimatländer vor – über die „Klingenden Laternen“, acht Outdoor-Lautsprechern, die an Straßenlaternen hängen. Das Gemeinschaftsprojekt von Hörregion, Kommune, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Wennigsen e.V. und dem Tourismus-Service Wennigsen läuft bis Ende Oktober. Die Laternen klingen wochentags von 9 bis 18 Uhr, am Wochenende zwischen 10 und 20 Uhr.

Wennigsen gibt den Takt vor

Klingende Laternen 2022

Eine internationale musikalische Reise: An acht klingenden Straßenlaternen stellen sich Wennigser Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Herkunft vor –...

lesen

++++++++++++++++++++

Von der Tonne ins Ohr

Schulworkshops für Jahrgangsstufen 3 bis 6

Rascheln, Pfeifen, Scheppern, Grooven – ungewohnte Klänge erfüllen ab Frühjahr 2022 Klassenräume in der Region Hannover: „Von der Tonne ins Ohr“ lautet der Name eines kostenlosen Workshop-Angebots, bei dem Kinder der Jahrgänge 3 bis 6 aus Wertstoffen Musikinstrumente bauen und zum Klingen bringen.

Unter Anleitung von Pädagoginnen und Pädagogen aus Umweltbildung und Rhythmik lernen die Kinder vier Schulstunden lang den Umgang mit den Materialien Papier, Plastik oder Metall.

Das Gemeinschaftsprojekt von Hörregion Hannover, aha – Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, Bürgerinitiative Umweltschutz e.V., Labora gGmbH und Werk-statt-Schule e.V. richtet sich an einzelne Schulklassen in der gesamten Region.

„Von der Tonne ins Ohr“

Schulworkshops für Jahrgangsstufen 3 bis 6

Abfallpädagogik fördert gutes Hören in der Region Hannover

lesen

++++++++++++++++++++

AUS DEM NETZWERK
Donnerstag, 12. Mai, bis Sonntag, 29. Mai

KunstFestSpiele Herrenhausen

Hörbarrierarme Veranstaltungen

Gestern Abend in einer Hockey-Halle in Herrenhausen: fulminanter Start der Kunstfestspiele. Wir freuen uns auf mehr als zwei Wochen kunstvoller, avantgardistischer, vor allem hörenswerter Aufführungen. Viele Abende werden hörbarrierarm oder hörsensibel gestaltet. Einfach mal auf die Internetseite der KunstFestSpiele schauen.

Das Programm finden Sie hier: https://kunstfestspiele.de/programm/veranstaltungen.html

++++++++++++++++++++

Sonntag, 22. Mai, 18 Uhr

… STUMM HERUM. DAS ENDE VOM LIED

Open Air Wandelkonzerte zu Insekten, Natur und Klang

Alle 15 Minuten stirbt eine Tierart aus: Das Artensterben, der Verlust an Biodiversität und die damit verbundene Verarmung natürlicher Klanglandschaften sind das Thema dieser Wandelkonzerte.

Das Ensemble Megaphon erforscht mit Kompositionen, Konzertbeiträgen und Installationen die besonderen kommunikativen Fähigkeiten, Verhaltens- und Wahrnehmungsweisen und sozialen Strukturen von Insekten. Jede dieser Open-Air Veranstaltungen findet in unterschiedlichen künstlerischen Konstellationen mit internationalen und lokalen Gästen aus Neuer Musik, Elektroakustik, Performance und Videokunst statt.

Das erste Konzert beginnt am 22. Mai um 18 Uhr beim Open Space Hannover e.V. / PLATZProjekt. Alle weiteren Termine und Infos auf www.ensemble-megaphon.com.

++++++++++++++++++++

NOCH FÖRDERANTRÄGE EINREICHEN!

Klangvolle Projekte gesucht

Nächste Antragsfrist: 31. Mai

Sie haben eine Idee zu einer Veranstaltung oder einem Projekt, die mit offenen Ohren und gutem Hören zu tun haben? Oder Sie sind schon ganz konkret in der Planung, aber es fehlt noch ein kleiner Zuschuss? Dann schauen Sie doch mal in unsere Förderrichtlinie.

Die Hörregion unterstützt mit bis zu 3.000 Euro Vorhaben, die sich im besten Fall interdisziplinär mit dem Hörsinn auseinandersetzen – aus kultureller, pädagogischer, akustischer, medizinischer Perspektive.

Ende Mai steht die nächste Antragsfrist an – schon bis Mitte Juni geben wir eine Rückmeldung. Gerne auch weitersagen!

Nächster Stichtag: 31. Mai 2022

Finanzielle Förderung - Projekte mit Hör-Sinn gesucht

Die Region Hannover fördert Vorhaben, die für gutes Hören sorgen, die gesellschaftliche Teilhabe hörbeeinträchtigter Menschen steigern und die Region Hann...

lesen

++++++++++++++++++++

Wenn Sie Aktionen, Veranstaltungen oder Projekte rund um gutes Hören planen – geben Sie gerne uns Ihre Hör-Tipps.

Viele Grüße,
Ihr Hörregions-Team
Nils Meyer, Maike Fölling und Sabine Bonvallet

++++++++++++++++++++

Sie möchten automatisch per E-Mail über Neuigkeiten aus der Hörregion informiert werden? Sehr gern! Einfach per E-Mail an hoerregion@region-hannover.de in den Verteiler eintragen lassen.