Ausstellungen

Prunk! August der Starke und das Porzellan

In die Regierungszeit des sächsischen Kurfürsten Friedrich August I. – genannt August der Starke – fällt die Erfindung des europäischen Porzellans. 1710 begann die Produktion in der Manufaktur in Meißen. Anhand von Exponaten aus dem eigenen, repräsentativen Bestand des Museums wird die herausragende künstlerische Entwicklung der Meissener Porzellanproduktion nachvollziehbar.

Kurfürst Friedrich August I.

Der sächsische Kurfürst Friedrich August I. – genannt August der Starke – war nicht nur mit körperlicher Kraft ausgestattet, sondern auch stark im Auftritt. Als erstem Kurfürsten gelang ihm ein fulminanter Aufstieg zum König von Polen. Systematisch arbeitete er am Ausbau seiner Macht.

Meißener Porzellan

In seine Regierungszeit fällt die Erfindung des europäischen Porzellans. 1710 begann die Produktion in der Manufaktur in Meißen. Der sich 2020 zum 350. Male jährende Geburtstag von August dem Starken ist Anlass für das Museum August Kestner, den eigenen Bestand an Meißener Porzellan zu präsentieren.

Thematisiert wird die besondere Affinität des Kurfürst-Königs zum Porzellan, der es geschickt für Zwecke der Repräsentation und Diplomatie einsetzte.

NDR-Beitrag zum Thema "Porzellan"

Der NDR hat einen Beitrag zum Thema "Porzellan" produziert, der in der Mediathek (externer Link) zu finden ist. Ab 7:31 gibt es außerdem ein Interview mit Dr. Sally Schöne. 

Termine

16.05.2020 bis 14.11.2021 ab 11:00 bis 18:00 Uhr
dienstags donnerstags freitags samstags sonntags

16.05.2020 bis 14.11.2021 ab 11:00 bis 20:00 Uhr
mittwochs

Ort

Museum August Kestner
Trammplatz 3
30159 Hannover