Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Kostenlos eintragen

Feier planen Checkliste

Die Feier planen: Eine Checkliste

Ob Hochzeit, Taufe oder Geburtstag: Wer eine Feier planen will, muss eine ganze Menge beachten. Erfahren Sie nachfolgend, wie Sie eine Feier erfolgreich planen und organisieren.

Feier planen © drubig-photo - Fotolia.com

Die passende Dekoration darf bei keiner Feier fehlen.

Feier planen mit Gästen

Stellen Sie zunächst eine Gästeliste zusammen. Sie ist Grundlage für alle weiteren Planungen. Feiern Sie im großen Stil und mit vielen Gästen, dann benötigt Sie auch eine entsprechende Räumlichkeit. Ebenso wichtig ist das Budget, das ganz vom Umfang und von der Anzahl der Gäste abhängig ist. Bei der Erstellung der Gästeliste sollte auf folgende Kriterien geachtet werden:

  • Anzahl der Gäste
  • Anzahl der Kinder, eventuell Kinderbetreuung
  • Wohnort der Gäste, eventuell Übernachtung und Hotelreservierung
  • Transport, z.B. zur Kirche
  • Parkplätze vorhanden?
  • Welche Gäste passen zusammen? Wer versteht sich gar nicht? Eine Tischordnung kann helfen

Feier planen: So finden Sie eine Räumlichkeit

Steht die Gästeliste fest, können Sie nach einer Räumlichkeit suchen. Ein Restaurant bietet für Ihre Feier ausgezeichnete Küche und besten Service. Auch um die Bestuhlung brauchen Sie sich nicht kümmern. Feiern Sie zu Hause, benötigen Sie Tische und Stühle. Diese können Sie auch anmieten. Planen Sie Ihre Feier auswärts, denken Sie rechtzeitig an eine Reservierung. Am preiswertesten sind Räume in einem Gemeindehaus oder einem Vereinsheim.

Catering, selber kochen oder Mitbringparty?

Zur früheren Studentenzeit brachten Gäste bei Partys Salate, Getränke und leckere Eigenkreationen mit. So entstand ein buntes und kulinarisch vielfältiges Buffet. Diese preiswerte Variante gibt es heute in allen Bevölkerungsgruppen. Im Trend liegen auch Feiern mit Verpflegungskombinationen. Sie können zum Beispiel mittags im Restaurant speisen oder sich von einem Cateringunternehmen verwöhnen lassen, am Abend gibt es dann ein von den Gästen zusammengestelltes Buffet. Tipp: Auch zu Dekorationszwecken sollte jeder Gast etwas beisteuern. So entstehen ganz außergewöhnliche Tischdekorationen. Das kann etwas Selbstgebasteltes, ein Strauß frisch gepflückter Wiesenblumen oder eine Kerze sein. Selber kochen sollten Sie nur, wenn die Anzahl der Gäste überschaubar ist. Denken Sie daran, dass am Ende alles wieder aufgeräumt werden muss.