Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Kostenlos eintragen

Steak richtig braten

Das Steak richtig braten

Ein Steak ist Fleisch aus dem Rücken des Rindes. Stammt es von einem anderen Tier, wird die Tierart ergänzend hinzugefügt, um Missverständnisse zu vermeiden. Steak ist nicht billig, weshalb es bei den meisten Genießern nur ab und zu auf dem Speiseplan steht.

Steak richtig braten © Dani Vincek - Fotolia.com

Saftiges Steak aufgeschnitten

Steak ist nicht billig, weshalb es bei den meisten Genießern nur ab und zu auf dem Speiseplan steht. Allerdings ist das Steak zu braten gar nicht so einfach. Unglücklicherweise führen Fehler bei der Zubereitung dazu, dass das Fleisch ungenießbar wird.

Kochen beginnt beim Einkaufen

Wer ein Steak essen möchte, sollte beim Einkauf auf die Qualität achten. Gutes Fleisch kann nicht preiswert sein. Im Zweifel ist es besser, weniger davon zu essen, dafür aber in den Genuss wirklich guter Qualität zu kommen. Das Steak unterliegt Qualitätsstufen. Der beste Ansprechpartner ist der Metzger des Vertrauens, denn er kann beim Kauf auch umfassend beraten und wird erklären, warum welches Steak die bessere Wahl ist. Positive Merkmale beim Steak sind:

  • weiße Fettadern
  • mager aber nicht zart
  • Fettrand ist weiß
  • feine Muskelfasern

Das Steak richtig braten

Steaks zu braten geht schnell, sie zu ruinieren auch. Wer ein Steak richtig braten will, lässt die Pfanne nicht aus den Augen. Dieses Fleisch wird als Kurzgebratenes bezeichnet. Entscheidend ist aber, welche Garstufe gewünscht ist. Der Fachmann unterscheidet:

  • rare
  • medium
  • well done

 Das Steak wird heiß angebraten. Heiß anbraten heißt, dass die die Pfanne auch die richtige Temperatur haben muss. Ein Test hilft. Dazu wird ein Holzlöffel ins Öl gehalten. Bilden sich Bläschen am Holz, stimmt die Temperatur. Die falsche Temperatur oder zu langes Garen lassen das Fleisch zäh werden.

 Das Steak rare zubereiten

Rare bedeutet, dass das Steak eine Innentemperatur von 38° C hat. Es ist nur außen leicht angebraten. Innen ist es kühl und rot. Es wird auch als Englisch oder blutig bezeichnet. Austretende Flüssigkeit ist aber kein Blut, sondern Fleischsaft. Ist es trotzdem zäh oder schwer zu kauen, liegt das in der Qualität des Fleisches begründet.

 Fleisch medium zubereiten

Das medium gebratene Steak hat eine Innentemperatur von 58 bis 60°C. Es ist innen leicht rosa und heiß. Außen ist es mittelbraun. Wer Gäste erwartet und Steaks anbieten will, sollte sich für diese Zubereitung entscheiden.

Das Steak ist well done

Well done ist das Steak gebraten, wenn es gut durchgebraten ist. Die Innentemperatur beträgt 74 bis 76°C. Das Steak ist außen braun und auch innen durchgebraten. Für den Feinschmecker ist diese Zubereitung eher nichts. Wenn er ein Steak richtig braten will, entscheidet er sich höchstens für medium. Dennoch hat das Steak well done seine Anhänger und wird daher auch in guten Restaurants angeboten, die das Fleisch so zubereiten, wie der Kunde es wünscht.