HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Späte Holzwiesen

Leinebrücke Wülfeler Masch wird abgerissen

Aufgrund von Schäden an der Holzkonstruktion muss die Leinebrücke Wülfeler Masch im Stadtbezirk Döhren-Wülfel durch einen Neubau ersetzt werden. Als Teil der vorbereitenden Arbeiten werden ab dem 15. Juni die Brückenteile herausgehoben und abtransportiert.

Die Leinebrücke Wülfeler Masch (Späte Holzwiesen) im Stadtbezirk Döhren-Wülfel ist infolge von Schäden an der Holzkonstruktion seit Herbst 2019 gesperrt. Nähere Untersuchungen ergaben, dass eine Sanierung der rund 30 Jahre alten Holzbrücke nicht mehr möglich ist und diese daher durch einen Neubau ersetzt werden muss. Als erster Schritt erfolgt nunmehr zunächst der Abriss der alten Brücke.

Brücke soll noch 2020 fertig werden

Hierzu werden ab dem 15. Juni die vorher durchtrennten und durch Schwimmpontons unterstützten Brückenteile mittels eines Autokranes herausgehoben und abtransportiert. Vorarbeiten zum Abriss laufen bereits. Die Kosten für den Abriss belaufen sich auf circa 200.000 Euro. Die Abrissarbeiten sollen bis Anfang Juli beendet sein. Ab Herbst 2020 ist der Bau der neuen Brücke vorgesehen, die voraussichtlich noch in diesem Jahr fertiggestellt werden kann.