Kompositionswettbewerb

Leibniz' Harmonien: Preisträger der Katgeorie Orchester

Am 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz haben der "Musik für heute e.V." und die "NDR Radiophilharmonie" die Preisträger des Internationalen Kompositionswettbewerbs "Leibniz' Harmonien" in der Kategorie Orchester bekannt gegeben.

Künstlerische Leitung Leibniz' Harmonien

Der Kompositionswettbewerb

Unter dem Titel "Leibniz’ Harmonien" wurde in Hannover im Jahr 2016 ein Internationaler Kompositionswettbewerb zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz ins Leben gerufen – das Ergebnis: 166 Einreichungen aus der ganzen Welt.

Die Preisträger

  • 1. Preis: Timo Ruttkamp (*1980, Köln): Mitternachtssonnenwindspieluhr
  • 2. Preis: Dong Lingyi (*1995, Taiyuan|Beijing): Resonance
  • 3. Preis ex aequo: Alessio Elia (*1979, Rom|Budapest): Labyrinthum continui
  • 3. Preis ex aequo: Zhao Ye (*1986, Beijing): Irreducible Sketch

Das Preisträgerkonzert

Am 9. Dezember findet nun das Finale des Kompositionswettbewerbes im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses statt. Die Uraufführung der Komposition »Mitternachtssonnenwindspieluhr« des ersten Preisträgers der Kategorie Orchester – Timo Ruttkamp – präsentiert von der NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Jonathan Stockhammer bildet den Höhepunkt dieses außerordentlichen Konzertabends. Bei freiem Eintritt bietet sich die Möglichkeit auch im Gespräch mit dem Komponisten mehr über Leibniz’ Ideen zum musikalischen Ausdruck und ihre heutigen Interpretationen zu erfahren.

Meistgelesen

Geniestreich des Hermann Bahlsen

Leibniz-Keks

Der hannoversche Zuckerhändler Hermann Bahlsen erfand 1891 den Butterkeks. Dem knusprigen...

Der barocke Vorfahr des Taschenrechners

Leibniz-Rechenmaschine

Die von Gottfried Wilhelm Leibniz erfundene Rechenmaschine gilt als technisches Wunderwerk ihrer...

So wohnte das Universalgenie

Leibnizhaus

Das 1499 erbaute, ehemalige Wohnhaus des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz wurde 1943 bei...