Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Kronsberg Pano © Landeshauptstadt Hannover

Kronsberg

Das Wohngebiet Kronsberg

Verfügungsflächen

Am Kronsberg gibt es 15 solcher sozialen Orte als Ladenflächen oder als Souterrain-Räume.

Verfügungsfläche Sticksfeld © LHH

Verfügungsfläche Sticksfeld

Menschen suchen ihre sozialen Bezüge vor allem in ihrem direkten Wohnumfeld und engagieren sich am ehesten dort, wo direkte Auswirkungen auf ihre unmittelbare Lebenssituation zu erwarten sind. Dazu ist es notwendig, Räumlichkeiten in geeigneter Größe und Funktionalität bereitzustellen.

Soziale Verfügungsflächen ermöglichen es, im unmittelbaren alltäglichen Wohnumfeld soziale und kulturelle Angebote zu schaffen bzw. Nutzungen für verschiedene Zwecke anzubieten. Die Verfügungsflächen sind vorgesehen zur Aneignung durch die jeweiligen Bewohnerinnen und Bewohner sowie auch für professionelle Angebote für verschiedene Zielgruppen. Sie dienen der Förderung von Nachbarschaften und tragen zur Identifizierung mit dem Wohnquartier und damit zur Bildung eines tragfähigen Gemeinwesens bei.

Bereits mit dem Verkauf der Grundstücke für die Wohnbebauung wurde mit allen Bauträgern am Kronsberg im Rahmen von Städtbaulichen Verträgen vereinbart, dass sie zwei % der Wohnflächen als sogenannte Verfügungsflächen für Gemeinschaftsnutzungen bereitstellen, davon ca. ¼ für die jeweils eigene Mieterschaft, ca. ¾ für stadtteilbezogene Nutzungen. Die Verfügungsflächen sind baulich realisiert worden, sowohl in der Qualität Ladenflächen als auch als Souterrain-Räume in der Größe zwischen 50 und 150 m².

15 dieser Gemeinschaftsflächen (= etwa 1 %) konnten so am Kronsberg für stadtteilbezogene Nutzungen bereitgestellt werden, von denen elf an verschiedene Träger (z.B. für Kinderbetreuungsangebote, Beratung o.ä.) vermietet sind.
Vier der Verfügungsflächen sind für die „Vernetzte Stadtteilarbeit Kronsberg“ durch die Stadt Hannover angemietet.

 

  Es sind:

  • Försterkamp 7
  • Kattenbrookstrift 10
  • Oheriedentrift 8
  • Ortskamp 19, solar-city

Diese werden genutzt als:

  • second-hand-Laden "Kronies"
  • Umsonstladen "Katte 10"
  • „Familientreff“
  • Gruppentreffs
  • Unterrichtsräume
  • Kinder-Aktivitäten
  • Nachbarschaftsaktivitäten
GWA © LHH