Stadtarchiv Hannover

Hannoversche Geschichtsblätter Band 75/2021

Die neue Ausgabe liegt vor!

Das Stadtarchiv Hannover gibt die Hannoverschen Geschichtsblätter heraus.

In der aktuellen Ausgabe der Hannoverschen Geschichtsblätter, Bd. 75/2021, die nach einigen pandemiebedingten Verzögerungen ab Ende Januar 2022 verfügbar ist, sind folgende spannende Artikel – nicht nur – zur Stadtgeschichte Hannovers enthalten. Der Band im Umfang von 272 Seiten ist erneut im Wehrhahn-Verlag erschienen und für 20,00 € im Buchhandel, beim Verlag (www.wehrhahn-verlag.de) sowie im Stadtarchiv erhältlich.

Inhalt:

Irmgard Haas: Die Wallfahrt zur Marienkapelle in Hainholz vor Hannover

Carola Piepenbring-Thomas: Hannover und die Hanse zur Zeit des Stralsunder Friedens 1370

Hendrik Woy: Football in Hannover bis zum Ersten Weltkrieg. Über den Einfluss von Schulen und Schülern auf die Entstehung und Entwicklung der Rugby- und Fußballbewegung in Hannover

Stefan Kleinschmidt: Die Geschichte des »Cityrings« 1938 bis 1959. Kontinuitäten (und Brüche) in der zentralen Verkehrsplanung Hannovers

Carl-Clemens Andresen: »Golfspielerin nach Ausschwingen des Treibschlags« von Bildhauer Karl Constantin Starck (1932)

Thomas Pavel: »dankenswerterweise der Stadt zur Verfügung gestellt«. Erich Haberlands »Schwimmer« am Maschsee und die Tätigkeit der Gießerei E. & H. Haberland im Hannover der Nachkriegszeit

Emil Schoppmann: Der Maler Georg Reichmann (1793–1853). Ein Porträtist der hannoverschen Gesellschaft

Oliver Glißmann: Georg Osterwalds Lithographie »Die Vätergruft« nach Caspar Scheuren. Eine künstlerische Auseinandersetzung im Zusammenhang mit den Hannoverschen Kunstausstellungen von 1835 und 1836

Alheidis von Rohr: Der Goldschmied Philipp Jacob Hornung (1654 – nach 1727), Meister aus Augsburg in Hannover seit etwa 1677

Rainer Ertel: Hermann Mellini und seine Theater. Von der Wanderbühne zum ortsfesten Varietétheater

Eberhard Kaus: »...gerecht und redlich unter den Wohltätern«. Der Ziegeleiverwalter und Bürgervorsteher Aron Rosenberg (1809–1894) und seine Bestattung auf dem neuen jüdischen Friedhof in Wunstorf

Martina Jung: Mary Wigman (1886–1973) und Ada Lessing (1883–1953) – das Projekt frauenORTE in Hannover

Jenka Fuchs: »…in gutem Glauben erworben«. Die Stadtbibliothek Hannover und ihre zweifelhaften Erwerbungen in den Jahren 1933 bis 1955. Ein Projektbericht

Johannes Schwartz: Das NSDAP-Gauarchiv Südhannover-Braunschweig im historischen Kontext. Die Provenienzgeschichte eines Buchbestands im Stadtarchiv Hannover

Sabine Graf: Vereinschronik des Historischen Vereins für Niedersachsen, 186. Vereinsjahr 2020/2021


Eine Gesamtliste aller seit 1898 in den Hannoverschen Geschichtsblättern erschienenen Artikel finden Sie hier.