HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

September 2018
9.2018
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Stadtumbau West

Stadtumbau Limmer Ost

Erfolgreich abgeschlossen: die Sanierungsmaßnahmen im Gebiet Limmer-Ost

Straße mit Geschäften © LHH

Die Franz-Nause-Straße nach dem Umbau.

Limmer-Ost

Der östliche Stadtteileingang von Limmer war gekennzeichnet durch eine Reihe städtebaulicher und funktionaler Defizite. Der Ortseingang Limmer Ost ist gekennzeichnet durch eine Reihe städtebaulicher und funktionaler Defizite. Um die Nahversorgung zu erweitern bzw. nachhaltig zu stärken, das Gebiet besser in den Stadtteil Limmer zu integrieren und die Erreichbarkeit sowie den Aufenthalt zu verbessern, hatte das Land Niedersachsen das Gebiet im Jahr 2009 in das Städtebauförderprogramm "Stadtumbau West" aufgenommen.

Das Gebiet Limmer-Ost ist ca. 3,4 ha groß. In dem vergleichsweise kleinen Areal konnten deutliche Aufwertungsakzente gesetzt werden.

Das zentrale Kernprojekt war die Umgestaltung der Franz-Nause-Straße. Durch die Neuorganisation des Verkehrs entstanden eine ruhige Anliegerstraße sowie ein attraktiver Stadtplatz, auf dem sich Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrerinnen und Radfahrer sicher bewegen können. Zusätzlich geschaffene Sitzmöglichkeiten schaffen eine höhere Aufenthaltsqualität.

Die angrenzende Ladenzeile konnte durch Sanierungsmaßnahmen aufgewertet und so das Nahversorgungsangebot gestärkt werden. Der Umbau der Franz-Nause-Straße bot zudem die Möglichkeit, die Ladenzeile durch den Einbau von zusätzlichen Tür- und Fensterelementen zu den neu entstandenen Platzbereichen zu öffnen.

Sanierungsverfahren

Die Sanierungsmaßnahmen wurden erfolgreich abgeschlossen und im Jahr 2017 erfolgte die Entlassung aus der Sanierung.

Die Landeshauptstadt Hannover fungierte als Sanierungsträger. Die städtebaulichen Planungen wurden unterstützt durch ein von der Stadt beauftragtes Sanierungsbüro. Für das Projekt zur Modernisierung der Ladenzeile war ergänzend ein Gewerberater eingesetzt. Das städtebauliche Entwicklungskonzept bildete die Grundlage für das Handeln aller Beteiligten.

Durchgeführte Maßnahmen

  • Umbau der Franz-Nause-Straße/Weidestraße
  • Modernisierung der Ladenzeile der Union Boden GmbH
  • Förderung von Fassadensanierungen Mehrfamilienhaus

Die Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner wurden im Zeitraum der Sanierung durch die Sanierungszeitung “Limmer” über aktuelle Themen im Stadtteil informiert. Die Zeitung wurde an alle Haushalte im Sanierungsgebiet kostenlos verteilt. Alle Ausgaben können hier heruntergeladen werden:

 

Eingang zur Bauverwaltung © Landeshauptstadt Hannover - Geoinformation