Mayors for Peace Deutschland

Wer sind die Mayors for Peace?

Die Bürgermeister für den Frieden, kurz vorgestellt

Die Mitgliedsstädte des Bündnisses in Deutschland

Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger verantwortlich sind, versucht die Organisation Mayors for Peace durch Aktionen und Kampagnen die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen. Das internationale Netzwerk hieß früher "Programm zur Förderung der Solidarität der Städte mit dem Ziel der vollständigen Abschaffung von Atomwaffen“.

1991 wurden die Mayors for Peace vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen als Nichtregierungsorganisation registriert.

Inzwischen gehören dem Netzwerk über 7800 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern an. In Deutschland sind über 600 Mitglieder dem Bündnis beigetreten. Die Landeshauptstadt Hannover ist eine der Vizepräsident- und Exekutivstädte des Bündnisses und Lead City für Deutschland.

 


Spenden

Beitragszahlungen

Die Vereinbarung wurde auf der Jahresversammlung der deutschen Mitglieder am 8. Juli 2015 in Hannover beschlossen.

lesen

Mayors for Peace

Bundeskonferenz der Bürgermeister für den Frieden

Die Bundeskonferenz der Bürgermeister für den Frieden wurde am 15. Juni 2018 in Münster abgehalten.  

lesen