Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall

Schwerer Verkehrsunfall in Ledeburg

Gegen 21:20 Uhr am Freitagabend ging der Notruf zu einem schweren Verkehrsunfall von einem auf dem Dach liegenden PKW mit einer eingeklemmten Person in der Regionsleitstelle Hannover ein. Die alarmierten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten den 79-jährigen Fahrer des Opel Astra retten und schwerverletzt in ein Krankenhaus transportieren.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Mehrere Notrufe alarmierten die Feuerwehr Hannover zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in die Straße Am Fuhrenkampe ( Hannover- Ledeburg) Aufgrund dieser Lagemeldung alarmierte die Regionsleitstelle Hannover einen Rettungswagen, den Notarzt, den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 2 sowie die Ortsfeuerwehr Stöcken.

Die ersteintreffenden Rettungskräfte fanden vor Ort einen verunfallten PKW vor, der mit einem geparkten Renault Scenic kollidiert war. Dabei wurde der Opel Astra auf das Dach geschleudert. Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit hydraulischen Rettungsgeräten aus seiner Zwangslage befreit werden. Notarzt und Rettungsassistenten führten in einem Rettungswagen eine medizinische Erstversorgung des schwerletzten 79-Jährigen durch und transportierten ihn in das Krankenhaus Nordstadt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr klemmten an dem Fahrzeugwrack Batterien ab, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut.

Feuerwehr und Rettungsdienst Hannover waren mit 10 Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften im Einsatz