Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Hilfeleistung

PKW überschlägt sich auf der Davenstedter Straße

13.08.2015 - Heute Vormittag kam es auf der Davenstedter Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Toyota Kleinwagen überschlug. Die 75-jährige Fahrerin wurde dabei mittelschwer verletzt. Sie war nicht eingeklemmt, jedoch auch nicht in der Lage das Unfallfahrzeug selbstständig zu verlassen. Die Feuerwehr befreite sie ohne technische Hilfsmittel aus ihrer Zwangslage.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Um 11:36 Uhr erhielt die Regionsleitstelle die Meldung über einen Verkehrsunfall auf der Davenstedter Straße, Stadtteil Hannover Linden-Mitte. Ersten Informationen zufolge sollten zwei Personen in einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug eingeschlossen sein. Daraufhin wurden umgehend der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 4, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass sich nur eine weibliche Person in dem auf dem Dach liegenden Toyota befand. Die 75-jährige Dame war glücklicherweise nicht eingeklemmt. Sie hatte sich nach dem Überschlag abgeschnallt und war mit dem Kopf auf dem Lenkrad aufgeschlagen. Dabei verletzte sie sich zusätzlich im Gesicht.

Die Feuerwehr leitete in Absprache mit dem vor Ort befindlichen Notarzt eine so genannte patientengerechte (sehr schonende) Rettung ein. Die Einsatzkräfte befreiten die Dame mit einer Schaufeltrage aus ihrer Zwangslage.

Der Notarzt stellte mittelschwere Verletzungen fest und begleitete die 75-Jährige in einem Rettungswagen in eine Klinik. Zur Schadenhöhe und zur Unfallursache können seitens der Feuerwehr keine Aussagen getroffen werden.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 18 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort.